Manga & Anime" /> hirschgames :: Gantz
hirschgames hirschgames
Das Forum für Games jedes Genres
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Gantz

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hirschgames Foren-Übersicht -> maManga & Anime
Crayon Shin-Chan :: Peach Girl  
Autor Nachricht
Hirschi
Site Admin
Site Admin


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 22321
Wohnort: Wright & Co. Law Offices

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2010 18:57    Titel: Gantz Antworten mit Zitat



Gantz ist ein Manga von Hiroya Oku, der seit 2000 wöchentlich im japanischen Magazin Weekly Young Jump erscheint. Nach 237 Kapiteln ist die erste "Phase" beendet und seit November 2006 gibt es eine Fortsetzung namens "Phase 2: Catastrophe". Auch in Deutschland erschien der Manga, wurde jedoch nach bereits fünf Bänden abgesetzt, die Animeserie erschien dafür vollständig (26 Folgen) und lief auf Viva.

Der Oberschüler Kei Kurono hat es nicht leicht, etwas zu sehr auf das weibliche Geschlecht und v.a. auf deren Körperbau fixiert, ist es nicht gerade selten, dass er einfach mal so im Unterricht eine Erektion bekommt. Als er eines Tages mit der U-Bahn nach Hause fahren will, trifft er seinen ehemaligen besten Freund Masaru Kato wieder, mit dem er schon seit Jahren nichts mehr zu tun hat. Als ein betrunkener Obdachloser versehentlich auf die Gleise fällt und niemand ihm hilft, fordert Kato Kei auf, mit ihm gemeinsam den Alten wieder nach oben zu bringen. Das schaffen die beiden zwar, werden jedoch von heranfahrenden Zug erfasst und sterben. Seltsamerweise landen die beiden in einem kleinen Zimmer, gemeinsam mit anderen kürzlich verstorbenen Personen und einer großen schwarzen Kugel. Auch ein nacktes Mädchen taucht auf, das sich in der Badewanne die Pulsadern aufgeschnitten hatte.
Kurze Zeit später kommt aus der seltsamen Kugel Musik und auf ihr erscheinen Worte, sie will, dass die Menschen ein komisches Geschöpf namens Lauch-Alien erledigen, gibt ihnen kleine Infohappen, einen Anzug und Waffen, mit denen sie es aufspüren und töten sollen. Erst jetzt können die Personen das Zimmer verlassen, indem sie weggebeamt werden; während einige nach Hause wollen und eine Grenze überschreiten, sodass sie sterben (und nun entgültig tot sind), machen sich andere auf den Weg, das Vieh zu suchen.

Das war jetzt eine sehr kleine Zusammenfassung der ersten beiden Folgen bzw. Kapitel. Mit der Zeit stellt sich heraus, dass die schwarze Kugel Gantz heißt und sich ein kahlköpfiger Mann darin befindet, der den Verstorbenen ihre Aufgabe klar macht. Nach jeder Runde werden die Überlebenden zurück in das Zimmer gebeamt und es erfolgt eine Punktevergabe. Ich weiß noch nicht, wie es im Anime ist, aber im Manga sehen die Belohnungen wie folgt aus:

Sobald ein Spieler 100 Punkte erreicht, kann er folgende Dinge tun:
- er verlässt das Spiel und wird wieder lebendig, außerdem werden all seine Erinnerungen an Gantz und Co. gelöscht (nach jedem Spiel werden die Personen wieder in die Freiheit entlassen, doch nach einigen Tagen werden sie von Gantz zurück geholt und müssen erneut spielen)
- er wünscht sich eine sehr durchschlagskräftige Waffe und kann damit weitere Punkte sammeln
- er wünscht sich, dass ein beim Spiel Verstorbener wieder zum Leben erwacht und weiter spielt

Der Manga ist wie gesagt sehr lang und es sterben sehr viele Leute bei den Spielen, nur wenige überleben und dürfen bei weiteren Spielen mitmachen. Sogar wichtige Nebenpersonen sterben, werden wieder belebt, usw.

Ich schaue mir im Moment den Anime an, den Manga habe ich auch vor einiger Zeit gelesen. Die Geschichte finde ich ganz nett, auch ist alles sehr hübsch gezeichnet, doch sind mir viele der Figuren extrem unsympathisch und ich kann auch des öfteren nicht verstehen, warum sie gerade so handeln oder gar nix tun. Von denen ist mir bislang also keiner echt ans Herz gewachsen... ich finds aber lustig, dass es viele Anspielungen auf bekannte Filme gibt, einmal gab es eine Frau, die total an Angelina Jolie aus ihren Tomb-Raider-Filmen erinnerte oder einmal auch eine, die exakt so aussah wie Sadako aus den Ringu-Filmen. Ob die im Anime auch auftauchen, weiß ich (noch) nicht, bin erst bei Folge 6.

Kennt das noch jemand?
_________________
Nach oben
Raziel
richtig hirschiger Hirsch
richtig hirschiger Hirsch


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 1389
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2010 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab den Manga inzwischen auch bis zum aktuellen Stand (Kapitel 321) gelesen. Den Anime habe ich nicht gesehen, nur eine der ersten Folgen hab ich mal teilweise gesehen.

Ich hab irgendwo gelesen das der Manga komplett am Computer entstanden ist, kann das jemand bestätigen? Oder ist das teils-teils gezeichnet und am PC entstanden?

Ich persönlich finde den Manga teilweise sehr interessant, teilweise irgendwie bescheuert, nervig und langgezogen...

Aber fangen mir mal von vorne an. Die Hauptfiguren (vor allem Kei Kurono) wollten mir einfach nicht sympathisch werden, irgendwie nervte mich seine Dauergeilheit und sein pubertäres Gesabbel. Genauso nervte mich Gutmensch Kato mit seinem ständigen Geflenne. Überhaupt gibt es zu Beginn überhaupt keine Sympathieträger, und über die Story erfährt man auch sogut wie nichts. Man muss eben mit den Hauptfiguren zusammen mehr über die Hintergründe erfahren.

Im Lauf der Story wird Kurono aber interessanter, und wurde sogar teilweise ganz sympathisch. Zumindest in den Spielen gefiel er mir dann deutlich besser, die Storys in der realen Welt fand ich immer merkwürdiger. Das Dragonballartige Wiederbeleben hat irgendwann auch etwas überhand genommen.

Ich fand den Charakter Nishi von Anfang an blöd, sehr nervig. Ich weiss auch nicht wieso Kurono ihn überhaupt wiederbelebt hat.
Bloß weil er noch ein paar Sachen mehr wusste als die anderen?
Ich fand auch die Spiele erst richtig interessant als sich da ein richtiges Team gebildet hat, und das ganze nciht nur ein einziges Sterben war. Interessant finde ich, das jedes Spiel gegen ganz andere Gegner ging, erst eine Art Zombie, dann solche Vogelmenschen, Götterstatuen, Dinosauer usw.
Die meisten Charaktere sind mir aber einfach viel zu typisch-japanisches Klischee, die schüchtern Mädchen sind natürlich typisch niedlich, sehen aus wie kleine Kinder und sind so flach wie Bügelbretter, während die "Granaten" natürlich Monstermöpse haben. Außerdem verlieben sich natürlich wieder mehrere der Ladys in den Hauptcharakter, während dieser in der normalen Welt eher sowas wie ein Vollidiot für seine Kollegen ist.
Besonders unsinnig fand ich, als fast alle ihre 100 Points hatten, alle für Kurono jemanden wiederbeleben, und der selbst dann aussteigt. Dabei hatte er doch noch soviele Leute die er wiederbeleben wollte. Was ist denn z.b. mit seinem "Haustier?"
Was soll eigentlich dieser Blödsinn mit dem Panda? soll das witzig sein? Genauso merkwürdig wie mit diesem Hund am Anfang, wo ist der eigentlich abgeblieben?
Ebenfalls extrem störend find ich diese Vampire oder was die genau sein sollen, sowas von dermaßen pseudocool, ätzend.

Zu den aktuelleren Kapiteln: Meint ihr, dass das die Endstory ist? Das es danach zuende ist? Irgendwie ist diese Story ja schon ein wenig so, wie ich es mir am Anfang etwas dachte. Das die "Aliens" selbst auch nur eine Art Spiel spielen müssen, und selbst sowas wie ein Gegen-Gantz-Team sind. Bei diesen Riesenaliens sind ja auch sehr viele Zivilisten und auf einmal erscheinen welche mit schwarzen Kampfanzügen? also ich finde das schon recht eindeutig

Naja, ich will jetzt nicht alles mit Spoilern zuklatschen, also mal abschließend meine Meinung:
Wenn man sich erstmal eingelesen hat ist der Manga recht gut. Die Kapitel lesen sich recht schnell, da sogut wie pausenlos gekämpft wird. Es gibt viel Splatter, Action, Monstertitten Wink, also für Jugendliche sicher optimal, wenngleich es ein wenig brutaler ist als die meisten Shonen-Serien die ich kenne.
Für zwischendurch ist die Serie für mich absolut okay, wie Hirschi schon sagt sind manche Charaktere etwas zu schön, und ihre Handlungsweisen sind teilweise nicht nachvollziehbar, aber in welchem Manga sind sie das schon immer?
Die Anspielungen auf Lara Croft und The Ring fand ich aber nicht so lustig, eher nen bischen bescheuert, aber gut.

Lohnt sich der Anime denn? Ich kenne ja wie gesagt nur den Manga. Wie ist das denn von der Story? unterscheidet es sich vom Manga? Gibt es ein anderes Ende?
_________________
Nach oben
Alizone
Bambis Mama
Bambis Mama


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 4093

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2010 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab vor keine Ahnung wie viel Jahren die Animefolgen geschaut (VIVA oder MTV glaub ich) und vor kurzem nun auch den Manga gelesen, allerdings erst ab der Invasion, also sprich die letzten aktuellen Kapitel. Die meisten Charaktere (etwa das eine Mädel, welches mitm Lolicon nun unterwegs ist) oder die Story davor kenn ich nicht. Daher kann ich auch keine Vergleich mit dem Anime ziehen, aber die Folgen erzählen nur den Anfang von Gantz, als die Kämpfe noch "mini" im Vergleich zu den jetzigen (allein deren Ausrüstung...) waren.
Leider erscheinen die Kapitel so unregelmäßig.
_________________
Nach oben
Hirschi
Site Admin
Site Admin


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 22321
Wohnort: Wright & Co. Law Offices

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2010 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist denn ein Lolicon?

Mein Post ist ja schon länger her und bei mir sieht es jetzt so aus: Die Kapitel habe ich bis zu einem bestimmten Punkt gelesen (ich glaube, im März habe ich aufgehört), sollte ich mal weiter lesen - mir gefällts aber besser, wenn ich mehrere Kapitel in einem Rutsch lesen kann. Den Anime habe ich mit Bremse ganz geschaut.

Erstmal zum Anime: Ich finde ihn schlecht. Die Folgen halten sich zwar sehr genau an den Manga, was ja eigentlich gut ist, aber sie sind halt wie so viele Animes VIEL zu gestreckt, mal gibt es Folgen, in denen nur geredet wird, was getan werden soll. Beispiel Nishi: Er hat Probleme gegen diese Vogelalien, alle stehen oben, glotzen und fragen sich, was zu tun ist. Kato heult ständig rum und will alle retten, aber anstatt dass er mal was tut, redet er nur und rennt hin und her. Dieser Typ ist unglaublich nervig...
Gut wird der Anime erst gegen Schluss, meiner Meinung nach. Nach der Sache mit den Buddhastatuen-Aliens müsste ja eigentlich das mit diesen komischen "kleinen" Aliens kommen, aber da folgt im Anime dann etwas ganz neues, das sich nicht an den Manga richtet. Zwar tauchen einige Charaktere vom Manga auf (das Model, das sich in Kei verliebt oder der ältere Herr), aber das Ende ist ganz anders. Schau dir am besten also die letzte "Staffel" an Smile

Raziel hat folgendes geschrieben:
Besonders unsinnig fand ich, als fast alle ihre 100 Points hatten, alle für Kurono jemanden wiederbeleben, und der selbst dann aussteigt. Dabei hatte er doch noch soviele Leute die er wiederbeleben wollte. Was ist denn z.b. mit seinem "Haustier?"

Damit hätte er ihr aber keinen Gefallen getan. Die weibliche Kei ist damals nicht gestorben, sie hat sich zwar die Pulsadern aufgeschnitten, wurde aber ins Leben zurück geholt, sodass es sie dann zweimal gab: einmal ganz normal und einmal als Kei, die von Gantz wusste. Sie konnte nirgendwo hin, sie war in Kato verknallt, konnte aber nicht zu ihm, zu Kei wollte sie nicht mehr (was ja auch völlig verständlich ist, mit so einem Perversen hätte ich auch nicht gerne zu tun), sie hätte in der Gosse leben müssen und wäre wahrscheinlich mangatypisch alle paar Minuten von Perversen abgeschleppt worden.

Warum Kei Nishi zurück geholt hat, kapier ich auch nicht. Wahrscheinlich dachte er, der würde mit ihnen zusammen kämpfen und die Kampferfahrung wäre auch wichtig... dann hätte er aber genauso gut die Angelina Jolie holen können, die war ziemlich kampferfahren und war mir auch deutlich lieber als dieser blöde Typ Smile
Aber wenn man es mal so sieht, tut man eigentlich niemandem einen Gefallen, wenn man ihn wiederbelebt. Wie am doppelten Kei sieht man ja ganz deutlich, dass Gantz niemanden zurück holen kann, er erschafft nur eine Kopie, einen Klon des Menschen, wie bei The 6th Day, wenn ihr den zufällig gesehen habt.

Kei (den Kurono) fand ich anfangs auch total scheiße, aber es ist schön zu sehen, wie er sich macht und dass er auch eine Entwicklung durchmacht. Später wächst er einem ja richtig ans Herz Smile Seine Freundin mag ich auch, das ist keine Klischee-Tussi und total lieb, auch nicht so prüde, wenn es darum geht... Die Modelfrau find ich auch ganz okay, aber diese Riesentitten! Puh, die waren schon bei der weiblichen Kei echt grenzwertig, weiß echt nicht, was daran erotisch sein soll. Sowas macht eine Mangafigur eher zur Witzfigur Laughing Und sonst halt noch dieser ältere Typ, der gut mit Kei befreundet ist, das ist auch ein toller Mensch.
Die Kill-Bill-Vampire find ich dagegen total dämlich, keine Ahnung, warum man die jetzt unbedingt mit reinbringen musste, die sind meiner Meinung nach echt unnötig. Das einzige, was die vollbracht haben, war diese dramatische Szene mit Kei und seiner Freundin - kann mir einer übrigens sagen, warum Gantz wollte, dass Keis Freundin umgebracht wird?? Das habe ich bis heute nicht verstanden.

Ganz besonders cool an Gantz finde ich übrigens die Aliens selbst, die sehen immer sehr individuell aus (wie die Charaktere eigentlich auch oft) und sie gefallen mir auch, weil sie so... hm wie beschreib ich das... unvorhersehbar (?) sind. Mich würde es aber wirklich freuen, wenn man etwas mehr über die in Erfahrung bringt; auch wenn es vielleicht so auch ganz gut ist, dass man nichts über sie weiß. Die Dinosaurier waren für mich als Dino-Liebhaber natürlich eine echte Augenweide Embarassed
_________________
Nach oben
Raziel
richtig hirschiger Hirsch
richtig hirschiger Hirsch


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 1389
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2010 1:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hirschi hat folgendes geschrieben:
Was ist denn ein Lolicon?

Also im aktuellsten Kapitel sagt das einer, aber was das bedeutet weiss ich auch nicht. Er meint zu Tae, auf die Frage warum er ihr hilft "Because i'm a Lolicon" und danach reden sie kurz über ihr alter, deswegen rate ich einfach mal das er auf junge Mädchen steht?

Google verrät mir, das das eine Abkürzung für Lolita-Komplex sein soll, damit wäre das geklärt Smile

Hirschi hat folgendes geschrieben:
Erstmal zum Anime: Ich finde ihn schlecht. Die Folgen halten sich zwar sehr genau an den Manga, was ja eigentlich gut ist, aber sie sind halt wie so viele Animes VIEL zu gestreckt, mal gibt es Folgen, in denen nur geredet wird, was getan werden soll. Beispiel Nishi: Er hat Probleme gegen diese Vogelalien, alle stehen oben, glotzen und fragen sich, was zu tun ist. Kato heult ständig rum und will alle retten, aber anstatt dass er mal was tut, redet er nur und rennt hin und her. Dieser Typ ist unglaublich nervig...
Gut wird der Anime erst gegen Schluss, meiner Meinung nach. Nach der Sache mit den Buddhastatuen-Aliens müsste ja eigentlich das mit diesen komischen "kleinen" Aliens kommen, aber da folgt im Anime dann etwas ganz neues, das sich nicht an den Manga richtet. Zwar tauchen einige Charaktere vom Manga auf (das Model, das sich in Kei verliebt oder der ältere Herr), aber das Ende ist ganz anders. Schau dir am besten also die letzte "Staffel" an Smile

Ist es denn ein richtiges Ende? Komplett anders als im Manga? würde mich ja schon interessieren, aber ich find den Anfang im Manga schon so blöd, weiss nicht ob das jetzt der Brüller ist wenn ich das ganze nochmal als Anime schauen müsste. Das was dich da so genervt hat fand ich im Manga ja schon genauso nervig. Welche kleinen Aliens meinst du denn? irgendwie erinnere ich mich grade gar nicht daran. Meinst du mit letzte Staffel die letzten Folgen? welche sind das denn? die letzten 4-5?

Hirschi hat folgendes geschrieben:
Damit hätte er ihr aber keinen Gefallen getan. Die weibliche Kei ist damals nicht gestorben, sie hat sich zwar die Pulsadern aufgeschnitten, wurde aber ins Leben zurück geholt, sodass es sie dann zweimal gab: einmal ganz normal und einmal als Kei, die von Gantz wusste. Sie konnte nirgendwo hin, sie war in Kato verknallt, konnte aber nicht zu ihm, zu Kei wollte sie nicht mehr (was ja auch völlig verständlich ist, mit so einem Perversen hätte ich auch nicht gerne zu tun), sie hätte in der Gosse leben müssen und wäre wahrscheinlich mangatypisch alle paar Minuten von Perversen abgeschleppt worden.

Ich fand das ganze halt eben sehr komisch, eine Art Kopie von ihr lebt ja eh noch, oder soll das die echte sein? Naja, jedenfalls erinnert sie sich ja nicht an Kurono und Kato trifft sie ja später auch wieder. Ich kam ja nur deswegen drauf, weil er, als er auswählen darf wen Kaze für ihn wiederbeleben soll verschiedene Bilder in den Sinn kommen von Leuten die gestorben sind. und sie war ja auch eigentlich eine der drei Personen wegen denen er unbedingt die 100 Punkte haben wollte. Genauso wie die Lara Croft, auf die ich aber gut verzichten könnte, die fand ich irgendwie von Anfang an blöde. Dauerständer-Kurono will sofort Sex mit ihr, und sie macht dann auch noch mit. und antürlich kriegt das keiner mit, obwohl die Tür offen steht Wink Aber gut, ich vermute mal das du nicht ganz unrecht ist, dass es diese Kei nicht nochmal gebraucht hat.

Hirschi hat folgendes geschrieben:
Warum Kei Nishi zurück geholt hat, kapier ich auch nicht. Wahrscheinlich dachte er, der würde mit ihnen zusammen kämpfen und die Kampferfahrung wäre auch wichtig... dann hätte er aber genauso gut die Angelina Jolie holen können, die war ziemlich kampferfahren und war mir auch deutlich lieber als dieser blöde Typ Smile
Aber wenn man es mal so sieht, tut man eigentlich niemandem einen Gefallen, wenn man ihn wiederbelebt. Wie am doppelten Kei sieht man ja ganz deutlich, dass Gantz niemanden zurück holen kann, er erschafft nur eine Kopie, einen Klon des Menschen, wie bei The 6th Day, wenn ihr den zufällig gesehen habt.

Bei Nishi denke ich, dass es eben an seinem Wissensstand und seinen Kampffähigkeiten liegt, das Kurono ihn zurückholen wollte. Wobei es ja schon komisch ist, das der von diesem billigen Vogelalien gekillt wurde, obwohl da ja im Verlauf viel viel stärkere kommen. Ziemlich kampferfahren war die Lara doch auch nicht, sie hatte doch "nur" irgendwas mit Selbstverteidigung gemacht, oder? Im direkten Vergleich wäre sie mir aber auch lieber gewesen, auch wenns eh ein eher überflüssiger Charakter war.
Außerdem denke ich, dass es auch egal ist, ob man ein Klon ist, wenn es doch keinen echten mehr gibt. An sich weiss ja niemand das man quasi nur die Nummer 2 oder 3 oder so ist.

Hirschi hat folgendes geschrieben:
Kei (den Kurono) fand ich anfangs auch total scheiße, aber es ist schön zu sehen, wie er sich macht und dass er auch eine Entwicklung durchmacht. Später wächst er einem ja richtig ans Herz Smile

Das seh ich ziemlich genauso. Nach dem Part mit diesem komischen Alien was bei ihm ind er Schule aufgetaucht ist, gings steil bergauf mit ihm. Bis zu dem Punkt als er aus dem Spiel gegangen ist, das hat irgendwie nicht wirklich gepasst.

Hirschi hat folgendes geschrieben:
Seine Freundin mag ich auch, das ist keine Klischee-Tussi und total lieb, auch nicht so prüde, wenn es darum geht... Die Modelfrau find ich auch ganz okay, aber diese Riesentitten! Puh, die waren schon bei der weiblichen Kei echt grenzwertig, weiß echt nicht, was daran erotisch sein soll. Sowas macht eine Mangafigur eher zur Witzfigur Laughing Und sonst halt noch dieser ältere Typ, der gut mit Kei befreundet ist, das ist auch ein toller Mensch.

Also Tae find ich schon ziemlich klischeebeladen. Ist halt das absolute Klischee eines netten Mädchens. Das heisst ja nicht, dass ich sie als Charakter blöd finde, aber ich find sie irgendwie einfach viel zu nett und so irgendwie nervig. Man weiss genau das sie einfach immer nur nach Kei-Chan schreit und heult, oder eben mit ihm schmust oder es mit ihm treibt wenn er es will.
Ist diese Reika nicht eine Schauspielerin oder Sängerin? oder soll das so ein Megastar sein der alles kann? Ich find die okay, aber diese Riesenoschis müssten da echt nicht sein, finden Japaner sowas wirklich geil?
Der alte Mann, leider weiss ich seinen Namen nicht, ist insgesamt eigentlich auch mein Lieblingscharakter, schade das er irgendwann auch sterben musste. Ich fand er hatte den besten Einfluss auf Kurono, und man merkte auch richtig wie er ihn mochte, auch als er in ansprach am Bahnhof, als dieser sich nicht erinnern konnte.

Hirschi hat folgendes geschrieben:
Die Kill-Bill-Vampire find ich dagegen total dämlich, keine Ahnung, warum man die jetzt unbedingt mit reinbringen musste, die sind meiner Meinung nach echt unnötig. Das einzige, was die vollbracht haben, war diese dramatische Szene mit Kei und seiner Freundin - kann mir einer übrigens sagen, warum Gantz wollte, dass Keis Freundin umgebracht wird?? Das habe ich bis heute nicht verstanden.

Die Vampire fand ich auch schon vom ersten Moment an scheisse, aber das hab ich ja schon oben geschrieben. Was sollte da eigentlich Kuronos Bruder? war er auch ein Vampir oder was?
Und das mit Tae als Alien fand ich auch höchst merkwürdig. Ich hab nicht die geringste Ahnung warum sie sterben musste. Ich dachte dabei die ganze Zeit, das das eine Art Test ist, wer das tatsächlich tun würde und wer es nciht tut, eher Punkte bekommt... aber war ja dann gar nicht so.

Hirschi hat folgendes geschrieben:
Ganz besonders cool an Gantz finde ich übrigens die Aliens selbst, die sehen immer sehr individuell aus (wie die Charaktere eigentlich auch oft) und sie gefallen mir auch, weil sie so... hm wie beschreib ich das... unvorhersehbar (?) sind. Mich würde es aber wirklich freuen, wenn man etwas mehr über die in Erfahrung bringt; auch wenn es vielleicht so auch ganz gut ist, dass man nichts über sie weiß. Die Dinosaurier waren für mich als Dino-Liebhaber natürlich eine echte Augenweide Embarassed

Ja, die Aliens selbst fand ich auch immer sehr interessant, und war neugierig was wohl als nächstes kommt. Wobei ich nicht ganz kapiere, warum Gantz sie erst auf die Minigegner hetzt (wie z.b. am Anfang den Zwiebeltypen) und dann doch ein anderer der richtige Gegner ist. Die Dinos waren da bisher auch mein Highlight, ausser wenn die irgendwie hochgepushed wurden und auf einmal wie Menschen rumliefen. Bisher gibts da leider kaum Infos drüber, also kann man nur raten.
_________________
Nach oben
Hirschi
Site Admin
Site Admin


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 22321
Wohnort: Wright & Co. Law Offices

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2010 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Anime: Bis zur Folge 21 "Großer Bruder" geht alles wie im Manga, also dort besiegen sie die Buddhastatuen-Aliens und Kei ist am Ende ganz alleine da. Mich hat die Qualität mancher Folgen doch etwas gestört, besonders Lara Croft sah nicht so toll aus wie im Manga... da hatte sie auch diesen tollen Zopf ^^
Jedenfalls sind die Folgen 22-26 "neu", wie gesagt gibts ein paar bekannte Charaktere, aber die Story ist eine andere. Ich glaube sogar, dass Kei in diesen Folgen das Ziel ist und alle hinter ihm her sind. Das Ende ist ganz anders, ich fands auch etwas offen - also man kann sich denken, was passiert, aber es wird nicht so ganz gezeigt. Irgendwelche Erklärungen kann man da nicht erwarten, ist ja klar. Ach ja, die kleinen Aliens, die ich meinte, sind die, die dann auch bei Kei in der Schule auftauchen Smile Das gibts dann nicht mehr im Anime.

Zum Frauenzimmer XD
Die weibliche Kei gibt es zweimal, einmal ist es die echte (die sich an nichts "erinnern" kann, also sie weiß ja gar nichts von Gantz und die bei ihren Eltern wohnt) und dann die Kopie, das ist die Kei, die am Anfang nackt erscheint. Das war ein Fehler von Gantz, es schien nämlich so, als müsste sie sterben, sie wurde aber wohl im Krankenhaus reanimiert oder so, daher existieren zwei weibliche Keis.
Die Lara Croft fand ich eigentlich ganz lustig Very Happy Mir gefiel auch ihr Stil im Manga (im Anime sah die net so dolle aus). Den plötzlichen Sex mit Kei fand ich gar nicht so schlimm, was ich viel bescheuerter fand, dass sie ihm danach so hinterher gelaufen ist. Sie hat ihn doch nach einem Rendezvous gefragt und am Ende gestanden, dass sie ihn sehr gerne hat, da ist die für mich dann gestorben... ^^
Tae (so heißt doch die Freundin, oder?) mag ich dagegen echt am liebsten, so klischeebeladen find ich sie auch gar nicht. Ist halt nicht die hübscheste, aber süß und schüchtern, da kenn ich wesentlich schlimmere weibliche Mangafiguren... liegt bestimmt auch daran, dass ich so viele Shojo-Manga kenne, in denen die so grausig sind Laughing

Das mit Keis Bruder kapiere ich auch nicht so wirklich... ich muss zugeben, dass ich auch vieles schon vergessen habe. Soweit ich mich erinnern kann, hatte der plötzliche Anzeichen, dass er ein Vampir wird, aber dass er mit den anderen zu tun hatte, glaub ich nicht. Vielleicht kommt ja noch was, aber mich würde es jetzt auch nicht stören, wenn die ganze Vampir-Scheiße ganz plötzlich im Boden versinkt.
_________________
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hirschgames Foren-Übersicht -> maManga & Anime Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.