Doom

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14521
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Doom

Beitrag von Hirschi » Mo 10. Jun 2019, 11:55

Release: 22. November

I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 952
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Doom

Beitrag von Raziel » Sa 2. Mai 2020, 23:43

Doom war vermutlich einer der, wenn nicht DER geilste Ego-Shooter den ich je gespielt habe.
Hab ihn auf der PS4 und der XBox One komplett mit allem drum und dran gespielt. Story ist natürlich... huch, wo war sie denn? Keine Ahnung, kann mich an praktisch nichts erinnern, aber egaaaal ^^ Irgendwas war mit einem Höllentor und einem Cyber-Wissenschaftler und keine Ahnung.
Aber ich fand es wirklich richtig geil, dass man sich einfach völlig auf die schnelle Action fokussiert. Grafik war auch top, die Waffen machen alle Spaß, die Gegner sind schön hässlich - alles mit cooler Musik untermalt, die "Nebenaufgaben" haben auch Spaß gemacht, es gibt einiges zum sammeln... Für mich hatte es auch genau die richtige Länge - Ich wüsste wirklich nichts zu meckern hier, Daumen hoch und ich freue mich sehr auf Doom Eternal. Habe es zwar schon hier liegen, aber versuche erstmal die Spiele die bald aus dem Gamepass verschwinden abzuarbeiten ^^

Benutzeravatar
Realmatze
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 3791
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 10:46
Lieblingsspiel: Darksiders/Nier
Spielt gerade: Horizon Zero Dawn

Re: Doom

Beitrag von Realmatze » So 3. Mai 2020, 00:38

Will es jetzt auch mal in PSNow spielen.
Bin eigentlich kein großer Shooter Fan, aber irgendwie reizt Doom mich sehr. Gerade in Doom VFR war es einfach nur geil die Kopfhörer aufzusetzen, die Musik voll aufzudrehen und dann durch die Dämonenhorden zu ballern.
Bild

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 952
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Doom

Beitrag von Raziel » So 3. Mai 2020, 01:04

Viel Spaß ^^
Ich bin auch echt kein Ego-Shooter Fan, aber Doom fand ich einfach nur geil - vielleicht gerade weil es so stumpf war :)

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 952
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Doom

Beitrag von Raziel » Sa 23. Mai 2020, 19:02

Kurzer erster Eindruck nach 2 Kapiteln:

Doom Eternal macht (zumindest mir) nicht soviel Spaß wie der Vorgänger.
Durch den Einbau von einigen Sprungpassen hat man sich keinen Gefallen getan. Klar, man wollte auch neue Gameplayelemente einbauen um sich weiterzuentwickeln, aber hier stört es mich dann doch sogut wie immer und wirkt ziemlich aufgesetzt (ähnlich wie das Batmobil in Arkham Knight).
Das Ende vom ersten Teil wird hier scheinbr (bisher?) völlig ignoriert und wieso man jetzt auf dieser "Fortress of Doom" lebt, wüsst ich schon gerne.
Das Gameplay macht zwar weiterhin viel Spaß, aber so wie damals Teil 1 kickt es mich leider nicht. Hoffe das wird noch.
Die Kapitel sind mir auch ein wenig zu lang, das ist aber wohl Geschmacksache bzw. mein Problem, da niemand ja verlangt, dass man Kapitel am Stück zuende spielt.

Bisher bin ich leider (noch) nicht begeistert, hoffe das kommt noch.

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 952
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Doom

Beitrag von Raziel » Sa 6. Jun 2020, 10:59

Sodelle, da ist Doom Eternal schon wieder vorbei...
Habe mich ja sehr darauf gefreut und muss zugeben, dass ich nicht zu 100% begeistert bin.

Eigentlich hat das Spiel so ziemlich alles, was man von einem Doom erwarten kann.
Die Action ist schön derbe und lässt sich gut spielen. Mir persönlich war die Steuerung ein wenig zu überladen, es ging aber gut von der Hand.
Man hat jetzt noch ein paar zusätzliche Möglichkeiten bekommen, die Dämonen zu zerfetzen, z.b. mit einem kleinen Flammenwerfer, einer Frostgranate, dem Blutschlag und ein paar neuen Waffen, z.b. dem Schmelztiegel.
Extrem gut gefallen hat mir die Gewalt, bzw. wie diese dargestellt wird. Bei Beschuss verlieren die Gegner teilweise ganze Brocken aus dem Körper und sind sichtbar heftig verwundet, von den Glory Kills ganz zu schweigen. Mit dem Schmelztiegel gibt es dann auch noch ein paar coole einzigartige Kills.
Die Musik ist leider nicht ganz so "fetzig" wie im Vorgänger und fällt oftmals gar nicht auf. Das war vorher schon ein toller Pluspunkt.
Ich meine, dass die Waffenanzahl ein wenig reduziert wurde, das ist aber nicht wirklich wichtig. Mit der Pistole hätte man wohl eh kaum einen Blumentopf gewonnen.
Es gibt mehrere neue Gegner, manche davon haben mich ziemlich frustriert, gerade der Archvile, mein absoluter Hassgegner. Dagegen fand ich z.b. den Marauder ziemlich cool, weil man ein wenig taktischer vorgehen musste.
Auch gibt es erstaunlich viel (Hintergrund)-Story, wobei ich dann auf die, in der der "Doom Slayer" spricht, gerne verzichtet hätte. Wenn er sonst auch nie spricht, hätte er sich das auch sparen können ^^ So richtig fesselnd fand ich die Story nicht, aber ich fands trotzdem gut, dass sie vorhanden war. Durch Kodex-Einträge gibt es auch noch mehr Hintergrundinfos.
Für mich auch eher ein Minus sind die Sprungpassagen. Die fand ich dann doch eher ungeil und 1-2 mal beinahe frustrierend.

Es gibt enorm viel Sammelkram... Vieles hängt mit Upgrades für die Waffen oder den Anzug zusammen, es gibt aber auch noch Extraleben, bei denen ich mir nicht ganz sicher bin, ob ich das jetzt geil oder unnötig finde. Wenn man in einem Kampf stirbt, wird eines der Leben verbraucht und man kann direkt weitermachen, ohne am Kontrollpunkt neu zu starten. Auch findet man Alben, mit denen man dann im Hauptquartier Songs aus Soundtracks von alten Doom Teilen und anderen Bethesda Titeln abspielen kann. Außerdem kann man auch kleine Spielfiguren finden, die man auch in seinem "Spielzimmer" angucken kann. Ohne Witz, die meisten sehen so cool aus, dass ich mir die eine oder andere auch real kaufen würde ^^

Alles in Allem bin ich wie geschrieben nur nicht begeistert, auf die Sprungpassagen hätte ich gerne verzichtet, ansonsten gibts eigentlich nichts zu meckern. Bitte wieder etwas geilere Musik beim nächsten mal, die einen in den Kämpfen noch zusätzlich motiviert ^^

Antworten