Deponia

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14523
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Deponia

Beitrag von Hirschi » Sa 30. Mai 2020, 12:14

Oje, da fragst du mich Alzheimer-Patientin jetzt was :lol:
SpoilerAnzeigen
Rufus erwacht in Doomsday genau an der Anfangsstelle vom ersten Teil. Er kann sich an alle Geschehnisse erinnern und sieht sie als Vision an, die eine drohende Zukunft vorhersagt, und die er jetzt verhindern will.
Aber mach dir nicht allzu viele Gedanken darüber. Das Spiel durchbricht oft die vierte Wand :)
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 955
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Deponia

Beitrag von Raziel » Mo 22. Jun 2020, 15:10

Sodelle, ich hab mir das gute Stück jetzt durch den letzten Sale für 5 Taler doch mal zu Gemüte geführt.

Ich sags am besten gleich direkt: ich fands richtig kacke.
Dabei waren meine Erwartungen wirklich niedrig, aber hier stimmte für mich nur sehr sehr wenig. Die Minispielchen fand ich unnötig und nicht lustig
SpoilerAnzeigen
einzige Ausnahme ist das kurze "Rollenspiel"
, die Charaktere nerven eigentlich alle nur, die Story ist Müll, die ganze Zeitreisethematik hat mich echt schnell genervt
SpoilerAnzeigen
und die dazugehörenden Zeitlimits erst recht
. Positiv kann man einige Sprecher hervorheben, die sich wirklich Mühe geben, außerdem waren einige Rätsel wie das mit dem Wolpertinger ganz nett. Aber kein Vergleich zu den tollen Ideen die man vorher in Teil 2 und 3 hatte.

Aber verrate mir doch mal bitte, wo denn oft die vierte Wand durchbrochen wird? Vielleicht hab ich das auch nur nicht geschnallt, aber mir wäre das kein einziges mal aufgefallen??? Bin ich zu doof?
SpoilerAnzeigen
Oder gehts um das permanente, extrem unsympathische darauf herumreiten, dass man doch akzeptieren soll, dass etwas zu Ende geht und man deswegen nicht herumheulen soll?
Ne sorry, ich hätte doch bei meinem Vorsatz bleiben sollen und die Finger dieser absoluten Gurke lassen sollen. Von mir gibts zwei dicke Stinkefinger für diesen Haufen Schnorx.
SpoilerAnzeigen
Übrigens trügt dich deine Erinnerung etwas. Er träumt zwar tatsächlich anfangs von etwas, allerdings bezog sich das wohl nur auf den Prolog, in dem er mit Schnurrbart (über den er sich dann aufregt) Deponia sprengt. Eigentlich möchte er auch nur mit Toni abhauen, dann fährt aber McChronicle über ihre Gläser und deswegen fängt der ganze Zeitreisemist an
Das Ende an sich fand ich übrigens "eigentlich" völlig okay, ich hatte aber auch mit dem Ende von Goodbye Deponia keine Probleme.

Antworten