Life is Strange

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14192
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Life is Strange

Beitrag von Hirschi » Di 24. Mär 2015, 15:11

Episode 2 hat mir ebenfalls echt gut gefallen :) Tolles Spiel!
SPOILER:
- habe Kate gesagt, sie solle zur Polizei gehen (die andere Möglichkeit hat mir nicht gefallen)
- Kates Anruf entgegen genommen
- habe versucht, Frank zu erschießen (auch hier hat mir die andere Möglichkeit nicht gefallen)
- Kates Leben gerettet
- habe Nathan beschuldigt

- Pflanze gegossen
- Alyssa nicht geholfen (wo ging das? total verpasst)
- den Link gelöscht
- war nett zu Taylor
- Warrens Einladung angenommen
- auf die Mauer geschrieben
- "you didn't tamper with the railracks" (hä? hab ich doch, um Chloe zu retten?)
- Einladung zum Vortex Club erhalten
- Warren beim Experiment geholfen
- mit Jefferson über David gesprochen
Macht Lust auf mehr! Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Max finde ich übrigens total süß, gefällt mir ingame auch viel besser als auf dem Titelbild.
Die nächste Episode soll erst im Mai erscheinen :(
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 810
Registriert: Di 2. Nov 2010, 21:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Life is Strange

Beitrag von Raziel » Fr 17. Apr 2015, 10:30

Hirschi hat geschrieben:Episode 2 hat mir ebenfalls echt gut gefallen :) Tolles Spiel!
Mir gefiel Episode 2 nicht ganz so gut wie Episode 1, aber immernoch sehr gut. Möchte ebenfalls sehr gerne wissen wie das alles weitergeht.

Meine Entscheidungen:
SPOILER:
- habe Kate gesagt, sie soll erstmal abwarten, bis man genügend Beweise hat (die andere Möglichkeit hat mir nicht gefallen)<- hoffe es ist okay, dass ich dich hier zitiere, Chefin ;)
- Kates Anruf entgegen genommen
- habe versucht, Frank zu erschießen (auch hier hat mir die andere Möglichkeit nicht gefallen)<-dito
- Kates Leben gerettet
- habe David beschuldigt, weil ich bei Jefferson noch nichts genaues weiss. Auch dieser ist mir nun mehr als suspekt. Nathan habe ich nicht beschuldigt, weil er schon in Episode 1 wegen der Pistole keine Probleme bekam, daher dachte ich, dass ich mich nur selbst ans Bein pinkle, wenn ich ihn beschuldige.

- Pflanze gegossen
- Alyssa geholfen (Am Anfang der Folge wird sie mit Toilettenpapier beschmissen. Man kann dann zurückspulen und sie warnen, ähnlich wie in Episode 1 mit dem Football)
- den Link gelöscht
- war nicht nett zu Taylor (wie ging das? habe normal mit ihr gesprochen und am Ende stand das dann da??)
- Warrens Einladung angenommen
- nicht auf die Mauer geschrieben (wo ging denn das?)
- "you didn't tamper with the railracks" (hä? hab ich doch, um Chloe zu retten?)<- bei mir war es das Gegenteil, allerdings keine Ahnung, was genau diese Entscheidung beeinflusst. Man konnte Chloe ja nicht "nicht retten"
- Einladung zum Vortex Club erhalten
- Warren beim Experiment geholfen
- mit Jefferson über David gesprochen

Habe heute folgendes gefunden:
http://www.videogamesblogger.com/2015/0 ... e-date.htm

Ist doch schonmal was, selbst wenn es am Ende doch nicht auf den Tag genau herauskommt. Ist mir aber lieber so, als immer 2 Tage vorher eine Eilmeldung von Telltale zu bekommen, dass die neue Episode rauskommt.

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14192
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Life is Strange

Beitrag von Hirschi » Fr 17. Apr 2015, 10:42

SPOILER:
Raziel hat geschrieben:- Alyssa geholfen (Am Anfang der Folge wird sie mit Toilettenpapier beschmissen. Man kann dann zurückspulen und sie warnen, ähnlich wie in Episode 1 mit dem Football)
Achso! War das im Girl's Dorm? Ist echt an mir vorbei gegangen, menno.
Raziel hat geschrieben:- war nicht nett zu Taylor (wie ging das? habe normal mit ihr gesprochen und am Ende stand das dann da??)
Ich glaube, da konnte man nach dem Gespräch wieder zurückspulen und die vorigen Infos von ihr dazu benutzen.
Raziel hat geschrieben:- nicht auf die Mauer geschrieben (wo ging denn das?)
Das war auf dem Schrottplatz, in einem verfallenen Gebäude. An der Wand standen Kritzeleien von Chloe und Rachel, man hatte die Möglichkeit, als Max ebenfalls etwas darunter zu schreiben.
Raziel hat geschrieben:- "you didn't tamper with the railracks" (hä? hab ich doch, um Chloe zu retten?)<- bei mir war es das Gegenteil, allerdings keine Ahnung, was genau diese Entscheidung beeinflusst. Man konnte Chloe ja nicht "nicht retten"
Ja eben... kommts vielleicht darauf an, WIE man Chloe rettet? Ich hab dafür das Brecheisen geholt und die Schienen manipuliert. Kann man sie auch anders retten? Wäre eigentlich "lustig" gewesen, wenn man durch Chloes Rettung den Zug zum Entgleisen gebracht hätte :lol:

Übrigens fand ich Chloes Reaktion auf Kates Anruf total daneben, was ist schon dabei, kurz ranzugehen. Aber sonst mag ich sie :)
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14192
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Life is Strange

Beitrag von Hirschi » Mi 20. Mai 2015, 17:00

Episode 3:
SPOILER:
- das Geld dort gelassen
- Chloe geküsst (was auch sonst :mrgreen: )
- Chloe statt David gewählt
- Franks Hund blieb unversehrt
- Chloe hat Davids Waffe

- Lisa (die Pflanze) ist tot
- Warren nicht mit seiner Arbeit "geholfen" (total verpasst -_-)
- bin auf der Vortex Club Party Liste (war das nicht schon letzte Episode?)
- ein paar Namen der Liste gelöscht (tsähä)
- die Nachricht auf dem AB gelöscht
- Alyssa geholfen
- die Obdachlose gewarnt
- Foto in der Vergangenheit gemacht
- nichts beim Kamin hinterlassen (ebenfalls verpasst)


Beim Geld dachte ich mir, das würde noch Konsequenzen haben, also lieber dort lassen. Chloes Reaktion auf Max' Kuss war klasse :lol: Beim Hund dachte ich mir, dass der auf der Straße verrecken wird. Daher den Knochen auf den Parkplatz geworfen.
Warum zum Teufel ist die Pflanze tot?? Hab sie doch immer gegossen :( Also doch was verpasst?
Edit: Habe gelesen, dass man die Pflanze zu VIEL gießen kann, na toll.

Tja das Ende... War irgendwo klar, dass es jemand anderen treffen muss, wenn man Williams Tod verhindert. Trotzdem traurig. Chloe und ihr Dad sind ja richtig süß zusammen. Die Veränderungen scheinen interessant zu werden, viel gesehen hat man nicht, das kommt bestimmt in der nächsten Episode dran!

Episode 4 heißt "The Dark Room", und Rachel scheint dort zu sein (?). Vielleicht hatte sie ähnliche Kräfte wie Max und ist in einer Art Limbus gefangen.
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 810
Registriert: Di 2. Nov 2010, 21:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Life is Strange

Beitrag von Raziel » Fr 29. Mai 2015, 12:47

Ich fand Episode 3, bis auf das Ende, ziemlich langweilig. Vermutlich war der ganze Aufbau wichtig, damit die Endszene besser wirkt. Für mich war das bisher klar die schwächste Folge.
SPOILER:
- das Geld mitgenommen (einfach weil der Rektor ein blöder Wichser ist)
- Chloe nicht geküsst (was sollte das überhaupt?)
- Chloe statt David gewählt
- Franks Hund blieb unversehrt
- Chloe hat Davids Waffe (irgendwie quatschig, das als Entscheidung in dieser Episode zu haben, oder? die Waffe hat sie doch, weil Frank einem diese in Episode 2 nicht abgenommen hat, oder? Gab es in Episode 3 eine Situation, in der sie diese verlieren könnte?)

- Lisa (die Pflanze) ist tot (RIP :-()
- Warren mit seiner Arbeit "geholfen" (statt A- ein A+, yay)
- bin auf der Vortex Club Party Liste (wo konnte man denn da was machen?)
- ein paar Namen der Liste gelöscht (nicht gefunden?!? wo war das möglich?)
- die Nachricht auf dem AB gelöscht (hatte ich vor, dann aber doch vergessen)
- Alyssa geholfen (übersehen)
- die Obdachlose gewarnt (übersehen)
- Foto in der Vergangenheit gemacht
- nichts beim Kamin hinterlassen (auch verpasst)

Bei der Pflanze hatte ich dann auf einmal eine Nachricht von der Mutter, dass ich aufpassen soll, diese nicht zu ertränken. Hatte man diese schon vorher? Wäre mir jedenfalls nicht aufgefallen.
Beim Hund dachte ich eher, dass Frank ihn schneller bemerkt wenn er da auf der Straße rumhüpft. Diesen Kindergartenmädchenquatsch mit dem Kuss fand ich einfach nur bescheuert. Vielleicht auch nur, weil ich eben kein Mädchen bin?
Das Geld hab ich mitgenommen, weil ich es auf mich so wirkte als wäre es das geheime "Schwarzgeld" vom Rektor.
Dass am Ende irgendwas dramatisches passieren muss war ziemlich offensichtlich, ich dachte einfach dass Chloe stattdessen nicht mehr am Leben ist. Da hat der Name der Episode ja nochmal schön zugeschlagen. Ich denke, Max wird das ganze ziemlich schnell einfach wieder rückgängig machen in der nächsten Episode.

Die Euphorie nach der ersten Episode ist zumindest schonmal weg.

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14192
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Life is Strange

Beitrag von Hirschi » Mo 1. Jun 2015, 08:23

SPOILER:
Raziel hat geschrieben:- Chloe hat Davids Waffe (irgendwie quatschig, das als Entscheidung in dieser Episode zu haben, oder? die Waffe hat sie doch, weil Frank einem diese in Episode 2 nicht abgenommen hat, oder? Gab es in Episode 3 eine Situation, in der sie diese verlieren könnte?)
DAS habe ich auch nicht verstanden.
Raziel hat geschrieben:- bin auf der Vortex Club Party Liste (wo konnte man denn da was machen?)
In Episode 3 habe ich nichts dazu gefunden, ich war schon in Episode 2 auf der Liste. Vielleicht gibts eine neue Szene für die, die das in der zweiten nicht gemacht haben?
Raziel hat geschrieben:- ein paar Namen der Liste gelöscht (nicht gefunden?!? wo war das möglich?)
Die Liste war hinter Matten im Schwimmbad versteckt. Bevor man das Licht anmacht, kann man ein bisschen herumlatschen.
Raziel hat geschrieben:Bei der Pflanze hatte ich dann auf einmal eine Nachricht von der Mutter, dass ich aufpassen soll, diese nicht zu ertränken. Hatte man diese schon vorher? Wäre mir jedenfalls nicht aufgefallen.
Bei mir jedenfalls nicht, ich hab überhaupt keine SMS von ihr bekommen :/
Man hatte nur zweimal die Möglichkeit, die Pflanze zu gießen, oder? Einmal in Episode 1 und einmal in 2?
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14192
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Life is Strange

Beitrag von Hirschi » Fr 26. Jun 2015, 08:12

Entwickler Dontnod hat in einem Interview mit Polygon erzählt, dass man gerne an einer zweiten Staffel zu Life is Strange arbeiten würde. Art Director Michel Koch sagte außerdem, dass in einer zweiten Staffel neue Figuren und neue Gebiete zu sehen wären, der Grundton der ersten Staffel würde beibehalten. Von welchen Faktoren eine Season 2 abhängen würde, hat man nicht direkt gesagt.
Quelle: http://www.consolewars.de/news/55117/li ... el_machen/

So sehr ich Max und ihre Story mag, will ich eine abgeschlossene Geschichte für sie haben. Staffel 2 mit neuen Figuren und neuer Handlung - gerne!
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 810
Registriert: Di 2. Nov 2010, 21:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Life is Strange

Beitrag von Raziel » Do 2. Jul 2015, 09:21

Da ich befürchte, dass man hier ähnlich wie bei der meiner Meinung ziemlich lieblos hingeklatschten Season 2 von Walking Dead, auch nur einen lauen Aufguss bekäme und ausserdem mein Hype nach den zwei nicht mehr ganz so starken Episoden praktisch bei null ist, lautet meine unpopuläre Meinung: Brauche ich nicht.
Es muss nicht immer zu allem eine Fortsetzung geben, bloß weil vielen Leuten die erste Folge so gut gefallen hat.

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14192
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Life is Strange

Beitrag von Hirschi » Mo 27. Jul 2015, 11:02

Episode 4 wird morgen erscheinen! Wer den Launch Trailer sehen möchte:
http://www.4players.de/4players.php/spi ... _Juli.html
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 810
Registriert: Di 2. Nov 2010, 21:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Life is Strange

Beitrag von Raziel » Di 28. Jul 2015, 13:44

Wer sich komplett spoilern möchte, schaut sich jetzt hier den Trailer an, yeah :)

Mal hoffen dass diese Episode wieder besser wird. Schätze zwar, dass erst das Finale wieder richtig reinhaut, aber mal abwarten.

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 810
Registriert: Di 2. Nov 2010, 21:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Life is Strange

Beitrag von Raziel » Do 30. Jul 2015, 11:38

Episode 4 Entscheidungen:
SPOILER:
Große Entscheidungen:
1. Habe Chloe ihren Wunsch erfüllt, zwar erst nach Zögern, aber ich konnte Ihre Beweggründe voll und ganz verstehen. Außerdem war mir ja schon klar, dass das ganze kurz danach wieder "resettet" wird.
Hätte mich aber auch ohne diese Möglichkeit dafür entschieden.
2. Habe Warren nicht davon abgehalten Nathan zu verprügeln. Warum auch? Einfache Entscheidung wenn man mich fragt. Immerhin wollte er uns mit einer Waffe bedrohen.
3. Chloe hat sowohl den Hund als auch Frank erschossen. Keine Ahnung von welcher Entscheidung das abhing, aber ich hab es einfach so gelassen.
4. Victoria hat mir geglaubt. Vermutlich hing das mit der Entscheidung in Episode 1 zusammen, als man nett zu ihr sein konnte.

Kleinere Entscheidungen:
1. Vogel gerettet
2. Vogelnest nicht gestört (Foto gemacht und dann das Brett wieder davor gestellt :))
3. David's Daten "anders" bekommen (Max sagte doch, dass sie keine Zeit hat den Code zu finden? wie konnte man den denn rausbekommen?)
4. Kate hat mir geholfen Nathan's Zimmernummer rauszubekommen
5. Daniel nicht motiviert (hab ihn scheinbar übersehen)
6. Bei Warren eine Nachricht hinterlassen (Cute)
7. Nathan's Pin nicht rausbekommen
8. Alyssa geholfen (wird ja zum Running-Gag)
Zur Episode selbst:
SPOILER:
Gefiel mir wieder deutlich besser als Episode 2 und 3, einiges gefiel mir ziemlich gut, aber nicht alles.
Der Anfang gefiel mir z.b. ziemlich gut, wobei man es natürlich auch kitschig finden kann. Mich hat es jedenfalls angesprochen, und viele Kleinigkeiten gefielen mir gut, z.b. dass Chloe dort selbst Emojis verschickt und in der "richtigen" Realität immer darüber motzt. Oder dass sie erwähnt dass sie sich gerne die Haare blau färben würde :)
Fand ich nett, auch wenns klar war, dass man das alles zurückspulen würde. Max' Verzweiflung kam hier ziemlich gut rüber.
Ebenfalls gut gefiel mir, dass man hier einen richtigen Plot hatte, man mehrere Kulissen bzw Orte hatte, die man besucht. Den Besuch bei Kate im Krankenhaus mochte ich z.b. auch sehr.
Die Szene mit Frank passte zwar wegen den vergangenen Episoden, allerdings fand ich sie ziemlich, naja, irgendwie nichtssagend, und wären wir bei Telltale würde ich sagen, dass man hier unbedingt einen Schocker haben wollte, aber dank Rückspulfunktion könnte das ganze ja auch anders enden.
Nathan's Zimmer fand ich etwas creepy, dass er danach schön auf die Kauleiste bekommen hat fand ich ziemlich cool. Mein Mitleid hielt sich arg in Grenzen.
Dann gefiel es mir auch, dass man hier tatsächlich mal sowas wie ein Rätsel hatte, wow, damit hab ich ja gar nicht mehr gerechnet.

Dann gings schlag auf schlag. Übrigens auch cool, dass die Episode ziemlich lange ging.
Erst fanden Max und Chloe das "Fotostudio"/Sturmbunker. Das ganze lässt natürlich auch diverse Theorien zu, dazu komme ich aber später nochmal. Jedenfalls ziemlich krasse Scheisse, was dort abgeht.
Rachel wurde dann allem Anschein nach bereits umgebracht. Ich dachte mir schon, dass sie nicht mehr am Leben ist, aber dass die Prescotts bzw Nathan sie dann einfach mal umgebracht haben fand ich irgendwie eine etwas unbefriedigende Auflösung des Ganzen. War das nicht sogar der Schrottplatz auf dem man mit Chloe einmal abhing?? Oder sehen die sich nur ähnlich?
Das könnte aber so oder auch irgendeine Leiche sein, oder? Wirklich etwas gesehen hat man als Spieler ja nicht.
Wie dem auch sei, wenig überraschend steckt Jefferson ganz tief drin und erschießt schlussendlich Chloe, nachdem er Max mit einem Medikament oder Drogen außer Gefecht gesetzt hat.
Die Party war auch nett gemacht und die Szene mit Victoria gefiel mir auch ganz gut.

Meine Theorie: Jefferson ist entweder einer der Prescott's oder gehört zumindest zu dem Dark-Room-Clan. Was Nathan's Vater für eine Rolle spielt, wird wohl im Finale geklärt. Es wird ja oft erwähnt, dass Nathan auf irgendetwas vorbereitet wird.
Vielleicht weiss er sogar von Max' Fähigkeiten.
Jedenfalls vermute ich, dass er Nathan entweder in seiner Gewalt hat, mit diesem Zusammenarbeitet oder aber ihn selbst bereits beseitigt hat, evtl weil er "dem Dark Room" zu instabil war oder so etwas in der Art, jedenfalls wurde er Jefferson zu gefährlich.

Ehrlich gesagt fand ich diese bisherige Auflösung fast ein bisschen enttäuschend, da Jefferson hier zu einem Scooby-Doo-Bösewicht wird, der eben noch auf der Bühne stand und dann offensichtlich auf Max und Chloe gewartet hat. Nicht sehr realistisch, aber im Cartoon geht sowas natürlich :)

Dafür muss ich zugeben, dass ich mich in David total getäuscht habe. Jetzt sieht es so aus, als sei er der einzige gewesen, der etwas dagegen unternehmen wollte. Klar, seine Methoden sind und waren äußerst fragwürdig, aber trotzdem war er wohl doch einer von den guten.

Max wird wohl mithilfe eines der Fotos (entweder das mit Chloe oder Warren) alles wieder zurückdrehen. Der Sturm/Tornado spielt natürlich auch noch eine Rolle, mal sehen was dazu noch kommt. Ich schätze, dass dieser irgendwie mit Chloe in Verbindung steht, weil sie "eigentlich" hätte sterben sollen (z.b. direkt am Anfang in der Toilette mit Nathan) und man das ganze dann möglicherweise geschehen lassen muss?!?

Bin hier jedenfalls sehr gespannt wie sie das ganze Enden lassen. Nach Episode 1 war das hier die bisher beste Episode, meiner Meinung nach.

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14192
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Life is Strange

Beitrag von Hirschi » So 2. Aug 2015, 11:20

Episode 4 fand ich sehr stark. Viele spannende Momente, habe richtig mitgefiebert - kann den Release der letzten Episode kaum erwarten!
SPOILER:
- Chloes Wunsch nicht erfüllt
- Warren abgehalten
- Gespräch mit Frank: niemand wurde verletzt
- Victoria gewarnt, sie hat mir geglaubt

- Vogel gerettet
- das Nest nicht gestört
- die Daten anders bekommen
- Kate hat geholfen
- Daniel davon abgehalten, zur Party zu gehen
- keine Nachricht bei Warren hinterlassen
- den PIN-Code nicht rausbekommen
- Alyssa nicht geholfen

Habe wie immer bei jeder wichtigen Entscheidung zurückgespult und mir die andere Option angesehen. Bei Chloes Sterbewunsch dachte ich mir, dass es eh egal ist, weil es sowieso gleich zurück in die "richtige" Zeitlinie geht. Bei Frank musste ich oft zurückspulen, weil ichs ständig beim Hund verkackt habe und ich unbedingt wollte, dass alles gut ausgeht.

Den Anfang mit der gelähmten Chloe fand ich heftig, ich weiß nicht, obs "nur" an den Figuren oder an meiner Stimmung lag, aber ich fand das alles traurig ohne Ende... auch der ganze Kram mit den sich häufenden Rechnungen und dem verzweifelten William. Als Chloe wegen Rachel weinte, musste ich sogar mitweinen. Das Ende war natürlich auch ein echter Schock. Gaaaah ich will wissen, wie es weitergeht!!! >_<
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14192
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Life is Strange

Beitrag von Hirschi » Di 22. Sep 2015, 08:47

Wie es aussieht, müssen wir auf die finale Episode noch etwas länger warten. Am 20. Oktober soll es erst soweit sein: http://www.consolewars.de/news/58533/li ... rscheinen/
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14192
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Life is Strange

Beitrag von Hirschi » Mi 7. Okt 2015, 15:40

Der obige Termin wurde jetzt bestätigt, die letzte Episode "Polarized" erscheint am 20. Oktober.
Quelle: http://xbox-newz.de/portal/aktuelles/li ... 57789.html
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 810
Registriert: Di 2. Nov 2010, 21:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Life is Strange

Beitrag von Raziel » Mi 21. Okt 2015, 09:00

Möglicherweise bin ich damit ziemlich alleine, ist mir aber auch egal, ich bin von der letzten Episode nicht sehr angetan.
SPOILER:
Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll... vielleicht erstmal mit dem positiven, das geht schneller. Ich fand den Part, als Max' Realität verrückt spielte anfangs echt gut gemacht. Joa, ich glaube das wars auch schon.
Sehr vieles lief leider genau so ab, wie man es schon mehr oder weniger von Anfang an ganz subtil mit dem Holzhammer eingehämmert bekommen hat. Eine Supereinfache Wahl für mich ganz am Ende. Hab die ätzende Nerv-Chloe natürlich verrecken lassen. Könnte mir nicht egaler sein, obwohl sich das Spiel ja echt viel Mühe gegeben hat, mir einzutrichtern, dass mich das jetzt emotional richtig doll ansprechen soll. Ich gestehe, ich bin am Ende bei den ganzen "Erinnerungen" einfach nur durchgelaufen, weils mir völlig am zeitreisenden Arsch vorbeiging. Vermutlich lag das aber auch daran, dass ich den Part mit den Taschenlampen extrem ätzend fand und davon ziemlich genervt war. Überhaupt war mir das zuviel Trial und Error in der Episode.
Das am Ende alles auf die Entscheidung "Chloe oder Sturm" hinausläuft, war ja leider schon die ganze Zeit klar, zumindest war das die weitverbreitete Theorie.
Die Auflösung um Jefferson und Nathan war dann leider auch extrem simpel gehalten...
Naja, wie im "zuletzt beendete Spiele" geschrieben, ich bin gelangweilt (wegen der mir zu simplen, mich nicht ansprechenden Lösungen), genervt (Trial und Error und andauerndem Zurückreisen) und etwas enttäuscht (weil ich mir einfach mehr erwartet habe)
Wie da manche Leute von "Game of the Year" sprechen oder schreiben können (nicht hier im Forum, zumindest bisher) ist mir nahezu unbegreiflich.

Was ich übrigens am schlimmsten finde: ALLE, wirklich ALLE Entscheidungen, egal ob groß oder klein, spielen nicht die geringste Rolle. Alles wird ja sowieso tausendmal zurückgedreht und rückgängig gemacht.
Von mir gibt's zwei große, fette, zeitreisende Daumen nach unten

Antworten