Lest ihr ein Buch zuende?

Antworten
Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14099
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Lest ihr ein Buch zuende?

Beitrag von Hirschi » So 7. Nov 2010, 23:59

Man kennts ja immer wieder: Man hat sich ein Buch zugelegt und liest es, doch es entspricht gar nicht den Erwartungen, die man sich von Freunden, Rezensionen oder anderem aufgebaut hat.
Was macht ihr nun? Lest ihr es zuende, brecht ihr ab und gebt ihm später noch eine Chance oder reicht es euch dann doch?

Ich habe irgendwie wie bei den allermeisten Spielen schon den Drang, das Anfangene auch zu beenden. Bei manchen Werken ist mir das dann allerdings zu doof; wenn ich das Buch nicht unbedingt lesen muss, dann landet es halt wieder dort, wo es hergekommen ist. Meistens möchte ich aber schon wissen, ob es vielleicht doch noch besser wird - nur blöd, wenn das Ende dann genauso mies wie der Mittelteil wird... und dann ärgert man sich wie bei manchen Videospielen um die verschwendete Zeit :lol:
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Hawk
richtig hirschiger Hirsch
richtig hirschiger Hirsch
Beiträge: 1086
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 22:17
Spielt gerade: ARMA3

Re: Lest ihr ein Buch zuende?

Beitrag von Hawk » Mo 8. Nov 2010, 01:06

In der Regel lese ich jedes Buch, das ich mal angefangen habe, auch zu Ende. Auch wenn es zum Beisspiel bis zu Mittelteil kaum unterhaltsam ist, habe ich dann immer noch die Hoffnung, dass mich ein gutes Ende erwartet. Ähnlich erging es mir bei meinem ersten Tom Clancy und Frederick Forsyth Roman. Es dauert einfach, bis die Romane in Fahrt kommen. Doch spätestens ab der Mitte kommt richtig Spannung auf und ich habe es nicht bereut, sie mir gekauft zu haben. Ähnlich erging es mir auch beim dritten The Ring Band von Koji Suzuki, der im Vergleich zu seinen Vorgänger sehr nüchtern anfängt, aber dessen Ende mich echt überwältigt hat.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen, wo mich ein Buch grundsätzlich nicht begeistern konnte. Dann ärgert man sich wirklich um die verschwendete Zeit und eventuell auch um das verschwendete Geld.

Benutzeravatar
DocHolliday
Bambi
Bambi
Beiträge: 188
Registriert: So 7. Nov 2010, 19:27
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: DragonAge,MassEffect,RE2,SH2
Spielt gerade: BF3
Kontaktdaten:

Re: Lest ihr ein Buch zuende?

Beitrag von DocHolliday » Mo 8. Nov 2010, 01:11

Ich lese auch in der regel jedes Buch zu ende vieleicht nicht immer power mäßig von vorne bis hinten, schon auch mal mit pause also les ca bis zur mite lese dann ein zwei andere Bücher und mache dann da weiter.
Zwei Kumpel und ich machen LPs schaut mal rein:
http://www.youtube.com/TheOfficeLP

Benutzeravatar
Trash
Junghirsch
Junghirsch
Beiträge: 91
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 11:48
Spielt gerade: The Lost Crown
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Lest ihr ein Buch zuende?

Beitrag von Trash » Mo 8. Nov 2010, 16:52

Früher habe ich immer jedes Buch zuende gelesen, da man natürlich immernoch die Hoffnung hat, dass es später interessanter wird.
Mittlerweile mache ich das nicht mehr, da ich meine Zeit nicht mit einem Buch verschwenden möchte was mir nicht wirklich zusagt und außerdem noch viele andere Bücher warten, die ich gerne lesen möchte.
Ich hab auch noch nie die Erfahrung gemacht, dass ein Buch, dessen Anfang mir schon nicht gefällt später besser wird und mich total begeistern kann. Meistens bleibt es dann uninteressant.
OMGWTFBBQ?!

Benutzeravatar
Guybrush
richtig hirschiger Hirsch
richtig hirschiger Hirsch
Beiträge: 1812
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 05:02
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: The Secret of...
Spielt gerade: Black Flag
Wohnort: Melee Island

Re: Lest ihr ein Buch zuende?

Beitrag von Guybrush » Mo 8. Nov 2010, 19:04

Ist bei mir ähnlich wie bei Trash, früher habe ich aus Prinzip gnadenlos alles zu Ende gelesen, mittlerweile aber nicht mehr, gibt einfach zu viele Bücher wo ich noch durch muss, da muss man keine Zeit mit irgendnem Stuss vergeuden. ^^

Also sprach Zarathustra war das Erste, wo ich aufgehört habe zu lesen, der Typ hat einfach einen an der Klatsche. Der Antichrist ging ja noch, aber Zarathustra war dann irgendwann doch zu hart.
Mein Hass auf all' die Deppen ist nach wie vor sehr gross
Auf dem Gipfel der Verzweiflung ist immernoch was los

Benutzeravatar
Schamuaja
Hirsch
Hirsch
Beiträge: 471
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 12:32
Geschlecht: weiblich
Spielt gerade: Lost Odyssey

Re: Lest ihr ein Buch zuende?

Beitrag von Schamuaja » Di 9. Nov 2010, 11:09

Ja es kommen bei mir sicherlich auch noch andere Zeiten, aber ich bin schon immer schlimm gewesen, was ich angefangen habe musste ich zu Ende bringen auch wenn ich am Boden gekrochen bin. Beispiel Schule, alle sagte hör auf und ich so NEEEEEEEEIN. Naja alter Hut :3. Aber mit Büchern verhält es sich genauso, wenn ich was anfange kann ich es nich einfach weglegen, das wäre dann so unfertig :P außer es ist wirklich mies. Ich habe Eron mal das lesen angefangen, der Einstieg war recht schön, aber bei der Haupthandlung konnte ich nicht mehr . Ö.Ö
Bild

Benutzeravatar
adventureFAN
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 2529
Registriert: So 31. Okt 2010, 00:13
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: The Witcher 3: Wild Hunt
Kontaktdaten:

Re: Lest ihr ein Buch zuende?

Beitrag von adventureFAN » Di 9. Nov 2010, 19:31

Mir gehts eigentlich fast so wie Schamuaja. Wenn ich ein Buch ausleihe/kaufe, dann lese ich es durch.
Sei es auch noch so langatmig... dauert dann zwar immer etwas, aber schlußendlich lese ich es dann doch durch.

Allerdings leihe/kaufe ich auch nur Bücher, über die ich mich vorher informiert habe und die mich interessieren.
Also kommt es gar nicht so oft vor das mir langweilig wird bei einem Buch.
Bild

Benutzeravatar
SoulCube
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 3299
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 11:42
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Dungeon Keeper II, Borderlands
Spielt gerade: einiges...
Wohnort: in deinen Träumen

Re: Lest ihr ein Buch zuende?

Beitrag von SoulCube » Di 17. Mär 2015, 15:52

Eigentlich immer außer das Buch ist richtig richtig schlecht. Hatte ich bisher 2x oder so glaube ich. Bei "Anubis" vom guten alten Hohlbein brauchte ich aber 3 Anläufe bis ichs durchhatte weil ich einfach den Schreibstil so angestrengend fand.

Benutzeravatar
Realmatze
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 3479
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 11:46
Lieblingsspiel: Darksiders/Nier
Spielt gerade: Horizon Zero Dawn

Re: Lest ihr ein Buch zuende?

Beitrag von Realmatze » Mi 19. Okt 2016, 19:06

Früher oder später ja.
Ich hab mich durch Maze Runner 3, Ich bin die Nacht und Herzstoß gequält. Immer mit der Hoffnung dass es noch besser wird.
Im Falle von Metro 2034 war das sogar so.

Allerdings liegen noch Cry Baby und Dämon (Matthew Delany) unvollständig im Regal.
Zweiteres müsste ich nochmal komplett von vorn beginnen.
Metro 2035 und Futu.re hab ich auch angefangen und nicht weitergelesen, das liegt aber daran dass ich sie im Thalia angelesen hab, bevor ich sie gekauft hab.
Bild

Benutzeravatar
SoulCube
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 3299
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 11:42
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Dungeon Keeper II, Borderlands
Spielt gerade: einiges...
Wohnort: in deinen Träumen

Re: Lest ihr ein Buch zuende?

Beitrag von SoulCube » Do 20. Okt 2016, 10:26

Realmatze hat geschrieben:Früher oder später ja.
Ich hab mich durch Maze Runner 3, Ich bin die Nacht und Herzstoß gequält. Immer mit der Hoffnung dass es noch besser wird.
Im Falle von Metro 2034 war das sogar so.

Allerdings liegen noch Cry Baby und Dämon (Matthew Delany) unvollständig im Regal.
Zweiteres müsste ich nochmal komplett von vorn beginnen.
Metro 2035 und Futu.re hab ich auch angefangen und nicht weitergelesen, das liegt aber daran dass ich sie im Thalia angelesen hab, bevor ich sie gekauft hab.

Dämon fand ich verdammt stark. Hab ich sogar mehrmals durchgelesen.

Benutzeravatar
Realmatze
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 3479
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 11:46
Lieblingsspiel: Darksiders/Nier
Spielt gerade: Horizon Zero Dawn

Re: Lest ihr ein Buch zuende?

Beitrag von Realmatze » Do 17. Nov 2016, 17:03

SoulCube hat geschrieben:
Realmatze hat geschrieben:Früher oder später ja.
Ich hab mich durch Maze Runner 3, Ich bin die Nacht und Herzstoß gequält. Immer mit der Hoffnung dass es noch besser wird.
Im Falle von Metro 2034 war das sogar so.

Allerdings liegen noch Cry Baby und Dämon (Matthew Delany) unvollständig im Regal.
Zweiteres müsste ich nochmal komplett von vorn beginnen.
Metro 2035 und Futu.re hab ich auch angefangen und nicht weitergelesen, das liegt aber daran dass ich sie im Thalia angelesen hab, bevor ich sie gekauft hab.

Dämon fand ich verdammt stark. Hab ich sogar mehrmals durchgelesen.
Aber er schreibt so schlecht. Ich finde Satzbau und Wortwahl grauenhaft. (Zumindest im deutschen)
Kurze Abgehackte Sätze.. Die Story ist allerdings spannend gewesen, da geb ich dir recht.
Bild

Antworten