Euer musikalisches Jahr 2014

Moderator: C. Shadow

Antworten
Benutzeravatar
C. Shadow
König des Waldes
König des Waldes
Beiträge: 24008
Registriert: Do 4. Nov 2010, 19:58
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Star Wars: KotOR, Chrono Cross
Kontaktdaten:

Euer musikalisches Jahr 2014

Beitrag von C. Shadow » Sa 17. Jan 2015, 15:36

Was waren 2014 eure Lieblingssongs oder Lieblingsalben?
Hier könnt ihr eine Liste führen. Ich halte es mal jeweils in einer Top 5:

Alben:
Bild
5. Shovel Knight - Soundtrack (Genre: Soundtrack)
Kaum einen Videogame-OST habe ich 2014 öfter gehört. Obwohl es "nur" 8bit ist, sind die Songs absolute Klasse und gehen einem gar nicht mehr aus dem Kopf.

Bild
4. Bloodbath - Grand Morbid Funeral (Genre: Death Metal)
Mein Überraschungsalbum des Jahres. Als ich gehört habe, dass Mikael nicht mehr die Growls übernimmt, war ich erst einmal ziemlich enttäuscht. Ich bin ein riesiger Fan von seiner Gesangsweise. Noch enttäuschter war ich, als Nick Holmes als neuer Sänger angekündigt wurde... bis ich das Album mal gehört habe.
Hammergeiler Sweden Death-Sound, der Gesang ist absolut brutal (vor allem im Titelsong!) und Songs, die einen im Schlaf verfolgen.

Bild
3. Soen - Tellurian (Genre: Prog Rock)
Ich muss zugeben, dass ich das Debutalbum von Soen nicht kannte (Tellurian ist das zweite Album) und somit ziemlich überrascht war, was Tellurian zu bieten hat. Tatsächlich erinnert die Band stark an Tool. Die Musik ist angetrieben von tollen Bass- und Drum-Linien, ist emotional und dennoch technisch anspruchsvoll. Lediglich das Mastering gefällt mir gar nicht, der Platte mangelt es leider an Dynamik. Gerade bei der Musik ist das wichtig.

Bild
2. Behemoth - The Satanist (Genre: Black/Death Metal)
Was für eine furiose Rückkehr! The Satanist geht deutlich mehr in die Black-Metal-Richtung als die Vorgänger. Schadet das der Band? Keineswegs, das Album ist emotional und hat viele überraschende Momente.

Bild
1. Opeth - Pale Communion (Genre: Prog Rock)
Kein Album lief 2014 öfter rauf und runter bei mir. Ich mochte Heritage ja schon trotz des Stilbruchs, aber verglichen mit Pale Communion wirkt Heritage wie eine Beta-Version. Absolutes Meisterwerk, auch wegen der grandiosen Produktion und dem dynamischen Mastering.

Songs:
5. Shovel Knight - No Weapons Here
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=AUZMNjslueQ[/youtube]
Einfach der Gute-Laune-Song schlechthin vom ganzen Shovel Knight-Soundtrack.
Sofort hab ich den Barden vor Augen, wie er sich über die neuen Musiknoten freut. :lol:

4. Soen - The Words
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=jqYCb1rtWx4[/youtube]
Ein sehr emotionaler und langsamer Song. Eigentlich ein Wunder, dass mir das Stück gefällt. Ist mir aber wirklich ans Herz gewachsen mit der Zeit. Vom Album Tellurian mein Favorit.

3. Behemoth - Messe Noire
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=BJ1qX2G_8PM[/youtube]
Name ist Programm. Das Stück tanzt in der Behemoth-Bibliothek irgendwie aus der Reihe, gerade der Anfang erinnert mich mehr an Deathspell Omega als an Behemoth selbst. Dissonant und richtig pissed off - so mag ich Metal. Der Text ist auch großartig. Hatte ich nicht umsonst länger in meiner Signatur.
At the left hand ov Satan
Be gaoler ov the living
...And ov the dead
As it was in the beginning
Now and shall ever be
...World without end
Amen


2. Bloodbath - Total Death Exhumed
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=f1NA_n_p4Aw[/youtube]
(ab 4:38)
Death Metal vom Feinsten. Ein kompromissloser Song, der einfach nur total in die Fresse schlägt. Die Lyrics sind außerdem der Hammer. Ich gröhl die Lyrics ständig mit, weil sie so eingängig sind.
Reeking of mold and bloodshot in eye
Hordes of disgust fuck peace till it's oh so dry
Undead parade
A summoning through the never
On a left hand path
Global fucking bloodbath


1. Opeth - Moon Above, Sun Below
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=a3sYPX17cFk[/youtube]
Ein Meisterwerk. Genug gesagt. Beim Ende des Songs werde ich selbst nach 1000 Durchläufen noch Gänsehaut kriegen.
Only circles on the water
Sur les tombes de nos ancêtres
S'accumulent morne neige et sinistre tristesse
C'est le poids du temps qui défile
Sur notre liberté, là enterrée

Benutzeravatar
Hawk
richtig hirschiger Hirsch
richtig hirschiger Hirsch
Beiträge: 1149
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 21:17
Spielt gerade: ARMA3

Re: Euer musikalisches Jahr 2014

Beitrag von Hawk » Sa 17. Jan 2015, 18:07

Da gab es recht viel. Spontan fallen mir aber folgende Stücke bzw. Alben ein.

Zunächst einmal die "White Silence"-EP von Vampillia. Ein neuer Stern am japanischen Musikhimmel, würde ich behaupten. Absolut spannende Formation, die eine Mischung aus (Black) Metal, Noise, Pop und Klassik abliefern. Sehr facettenreich und originär.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=y4GUkLFwXwY[/youtube]

Und wo wir schonmal im lauten Sektor sind, ist die Kooperation von "Full Of Hell" und Noise-Legende Masami Akita alias "Merzbow" nicht unbeachtet zu lassen. Knallt!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=n183mB9vMQw[/youtube]

Langsamer und ruhiger, aber mindestens genauso gut ist auch das aktuelle Album "Piano Nights" von Bohren & der Club of Gore. Wunderschönes Jazz-Album.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=aVnLon8TvXk[/youtube]

Ebenfalls erwähnenswert ist das fast zwei Stunden lange Hirnfick-Album "To Be Kind" von Swans.
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=1jSdTBGhDSg[/youtube]



Auch nicht zu vergessen:
Dans ma nuit (EP) von Peste Noire, Pale Communion von Opeth, Noise von Boris, Syro von Aphex Twin

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14461
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Euer musikalisches Jahr 2014

Beitrag von Hirschi » Mi 21. Jan 2015, 08:54

Viel kann ich nicht posten, da ich meistens älteren Kram höre, das sind jedenfalls meine meistgehörten Alben:

Hotline Miami - Soundtrack
Was für ein arschgeiler Soundtrack! Der ist so verdammt gut, dass ich ihn ständig höre. Ob beim Duschen, im Auto oder beim Saubermachen - geht einfach immer. Lieblinge:
Miami Disco
Paris
Crystals
Deep Cover
Turf
Daisuke

Shovel Knight - Soundtrack
Kann mich Shadow nur anschließen, auch dieser Soundtrack ist einfach klasse. Lieblinge:
An Underlying Problem
The Vital Vitriol
High Above The Land
The Schemer

Downfall - Soundtrack
Die Musik passt wunderbar zur düsteren Atmosphäre. Lieblinge:
Last Cigarette (Version 2)
Devil Came Through Here
Elviron
Give It Back
Porn Music
This Ends With A Twist
I chose the language of gratitude

Antworten