Enttäuschung des Jahres 2012

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14238
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Hirschi » Di 18. Dez 2012, 15:58

Postet hier eure Enttäuschung des Jahres 2012. Es können Spiele, aber auch Entwickler oder sonstiges genommen werden. Wenn ihr von mehreren dieses Jahr enttäuscht wurdet, könnt ihr sie natürlich auch posten.


Meine persönliche Enttäuschung des Jahres ist die Silent Hill HD-Collection.

Also ich liebe Silent Hill 2+3 ja und es war wie immer ein Spaß, die mal wieder (öfter) durchzuspielen. Aber was da verzapft wurde, ist einfach traurig. Jeder Zocker hat andere Bugs, der Nebel und die Wasseranimationen sind ein Grauen, neue Synchro bei SH3 ohne die Möglichkeit, die originale zu hören (was wenigstens bei SH2 ging) usw. Die Metal Gear Solid HD-Collection zeigt, wie es richtig geht.
Dabei darf man es gar nicht dem verantwortlichen Team von Hijinx ankreiden, denn Konami gab ihnen einen unfertigen und fehlerhaften Code (weil der fertige nicht mehr auffindbar war). Sehr schade :/

Dicht gefolgt von Silent Hill Downpour. Okay, es ist jetzt kein sooo schlechtes Spiel. Ich hatte wohl einfach zu hohe Erwartungen, weil vieles gut aussah. Einiges wurde ja auch gut gemacht. Ich will jetzt gar nicht zu weit ausholen, weil ich ja alles schon im Thread geschrieben habe, nur so viel: Die Monster sind eine Lachnummer und die halbgar aufgelöste Geschichte war enttäuschend.

Da ich dieses Jahr fast nur gute Spiele beendet habe, hats jetzt eben die beiden getroffen.
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Spassbremse666
Administrator
Administrator
Beiträge: 1064
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 22:39
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Mafia, Half Life
Spielt gerade: Fallout 4

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Spassbremse666 » Do 27. Dez 2012, 02:25

Wow, hier haben wohl nur wenige dieses Jahr ins Klo gegriffen :trollface:

Mein Griff ins Klo war dieses Jahr Medal of Honor Warfighter. Gut, das hätte ich schon beim letzten MoH schreiben können, allerdings habe ich da nicht gleich zum Vollpreis mein Geld aus dem Fenster geworfen. Das Endergebnis sah dann so aus:

Bild

Wow, ganze 5 (fünf) Stunden habe ich gespielt. Dabei habe ich die Kampagne komplett beendet und Call of Duty für Arme, ach nein, die nennen das Multiplayer, für ca. eine Stunde versucht. Da bleibe ich lieber bei Battlefield, und wer möchte, soll lieber gleich CoD spielen. Die Grafik ist im Singleplayer wirklich hübsch, muss sich absolut nicht verstecken, allerdings ruiniert das gelangweilte Gameplay alles. Was nützt es mir sieben verschiedene Möglichkeiten zu haben, um eine Tür aufzubrechen, nur um dann anschließend in Zeitlupe alle Osama Bin Ladens zu töten. Gähn! War alles schon tausend mal da!

Tür aufbrechen und anschließend in Zeitlupe den Raum räumen? Check!
Eine unbemannte Drohne steuern? Check!
Scharfschützenmission? Check!
Mit dem Hubschrauber ins Zielgebiet fliegen und vorher daraus kräftig ballern? Check!

Evtl. sollte man mal wieder versuchen etwas eigenes zu machen und nicht immer Call of Duty hinterher rennen. Da muss mal wieder etwas wie Allied Assault her, die Atmosphäre und das Gameplay waren einfach nur geil!

Benutzeravatar
adventureFAN
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 2529
Registriert: So 31. Okt 2010, 00:13
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: The Witcher 3: Wild Hunt
Kontaktdaten:

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von adventureFAN » Do 27. Dez 2012, 14:08

Risen 2: Dark Waters

Will gar nicht zuviel Worte verlieren, steht ja eh alles im entsprechendem Thread.
Hab mich riesig gefreut wieder in eine PB-Welt abzutauchen und dann sowas ._.
Bild

Benutzeravatar
Aerias
König des Waldes
König des Waldes
Beiträge: 5707
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:31
Geschlecht: weiblich
Spielt gerade: FF15, Doom
Wohnort: Yharnam
Kontaktdaten:

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Aerias » Mo 31. Dez 2012, 13:34

SH: Downpour und leider AC3 auch ein wenig. AC3 war zwar keine absolute Enttäuschung, aber jetzt auch nicht unbedingt ne Granate :/ Schade eig.
Bild

Benutzeravatar
Phobo
König des Waldes
König des Waldes
Beiträge: 19178
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 04:05
Spielt gerade: OP Pirate Warriors 3, Hearthstone
Wohnort: Wirtshaus

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Phobo » Fr 4. Jan 2013, 00:05

@Bremse:

Bild

So hab ich mich damals (vor 1-2 Jahren?) beim Kauf von Homefront auch gefühlt. 40€ für totalen Dreck zum Fenster rausgeworfen. Sagenhafte 4 Stunden Unterhaltung. Das ist dann auch mein letzter Vollpreisshooter gewesen.


Enttäuschung 2012 war definitiv Risen 2. Hab zwar nur die Beta gespielt, aber allein die hat mir alle Hoffnungen zerstört jemals wieder ein PB-Spiel zu spielen, dass sich wie ein "Gothic" anfühlt. Das Spiel an sich ist kein kompletter Schrott. Es ist nur nicht das, was ich erwartet habe bzw. was ich haben wollte. Vielleicht hol ich das mal für einen Zehner.
Bild

Benutzeravatar
Itachi
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 3965
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 17:28
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Silent Hill 2
Wohnort: Hinamizawa

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Itachi » So 6. Jan 2013, 11:00

Silent Hill:Downpour
Absuluter Dreck ! Das dieses Spiel Silent Hill im Namen hat ist fast schon eine Beleidigung.
Bild

Benutzeravatar
Realmatze
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 3523
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 11:46
Lieblingsspiel: Darksiders/Nier
Spielt gerade: Horizon Zero Dawn

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Realmatze » So 6. Jan 2013, 15:20

Wer Downpour schlimm fand hat Book of Memories nie gespielt.
Ein frischer Diablo Klon, aber wieso da Silent Hill draufsteht? Mmh...

Enttäuschung des Jahres hab ich noch immer nicht gefunden.
Darksiders II würd ich sagen. Super Spiel, im Vergleich zum Vorgänger aber eine einzige Enttäuschung.
Ebenso [Prototype 2]
Bild

Benutzeravatar
Spassbremse666
Administrator
Administrator
Beiträge: 1064
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 22:39
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Mafia, Half Life
Spielt gerade: Fallout 4

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Spassbremse666 » Mo 7. Jan 2013, 18:48

@Phobo: trööööt!

Ich musste die ganze Zeit daran denken, dass du mal ein ähnliches "Erlebnis" hattest, ich wusste nur nicht mehr, welche Perle du dir damals zum Vollpreis geholt hast. :mrgreen:

Benutzeravatar
Phobo
König des Waldes
König des Waldes
Beiträge: 19178
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 04:05
Spielt gerade: OP Pirate Warriors 3, Hearthstone
Wohnort: Wirtshaus

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Phobo » Mo 7. Jan 2013, 23:19

@ Bremse: Ja, das war einer meiner Griffe ins Klo was (Vollpreis-)Spiele angeht. Du hattest ja immerhin eine Stunde mehr zu Zocken XD
Bild

Benutzeravatar
Zombieslayer
Bambi
Bambi
Beiträge: 281
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 02:24
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Final Fantasy 7
Spielt gerade: Sonic Adventure 2 und Witcher 2

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Zombieslayer » Di 8. Jan 2013, 00:11

ich hab keine gehabt,das MOH-warfighter ein griff ins Klo sein würde hätte cih euch schon vorher sagen können,samt der Bugs usw,ihr braucht doch nur Videospielmaagzine lesen,das erspart uch griffe ins Klo :mrgreen: - ich empfehle hier die M-Games
Bild

Benutzeravatar
Phobo
König des Waldes
König des Waldes
Beiträge: 19178
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 04:05
Spielt gerade: OP Pirate Warriors 3, Hearthstone
Wohnort: Wirtshaus

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Phobo » Di 8. Jan 2013, 01:57

Zombieslayer hat geschrieben:ich hab keine gehabt,das MOH-warfighter ein griff ins Klo sein würde hätte cih euch schon vorher sagen können,samt der Bugs usw,ihr braucht doch nur Videospielmaagzine lesen,das erspart uch griffe ins Klo :mrgreen: - ich empfehle hier die M-Games

Ist ausnahmslos jedes Spiel, was du bisher gekauft hast super gewesen? :o
Es von Magazinen abhängig zu machen, ob man sich ein Spiel holt oder nicht, halte ich schonmal ohnehin für totalen Unsinn. Ich denke da nur an 4players .. :roll:
Bild

Benutzeravatar
Realmatze
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 3523
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 11:46
Lieblingsspiel: Darksiders/Nier
Spielt gerade: Horizon Zero Dawn

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Realmatze » Di 8. Jan 2013, 11:14

Hier geht es aber auch um Enttäuschungen und nicht schlechte Spiele^^
Nur weil ein Spiel schlecht ist, muss man ja nicht enttäuscht gewesen sein, wenn man von vorn herrein keine Erwartungen hatte^^
Bild

Benutzeravatar
Spassbremse666
Administrator
Administrator
Beiträge: 1064
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 22:39
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Mafia, Half Life
Spielt gerade: Fallout 4

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Spassbremse666 » Di 8. Jan 2013, 21:38

Zombieslayer hat geschrieben:ich hab keine gehabt,das MOH-warfighter ein griff ins Klo sein würde hätte cih euch schon vorher sagen können,samt der Bugs usw,ihr braucht doch nur Videospielmaagzine lesen,das erspart uch griffe ins Klo :mrgreen: - ich empfehle hier die M-Games


Ich weiß ja nicht welche Version du gespielt hast, aber auf dem PC sind mir im Singleplayer keine größeren Bugs aufgefallen. Warfighter war ja kein schlechtes Spiel, allerdings auch kein Gutes, war ja bei Homefront nicht anders. Handwerklich waren beide OK, leider wurden die Erwartungen ben nicht erfüllt.
Spielemagazine an sich sind ein gute Sache, allerdings bilde ich mir meine Meinung lieber selbst und lasse mir nicht vorschreiben, was mir Spaß zu machen hat. :trollface:

Benutzeravatar
Zombieslayer
Bambi
Bambi
Beiträge: 281
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 02:24
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Final Fantasy 7
Spielt gerade: Sonic Adventure 2 und Witcher 2

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Zombieslayer » Mi 9. Jan 2013, 07:26

allerdings bilde ich mir meine Meinung lieber selbst und lasse mir nicht vorschreiben, was mir Spaß zu machen hat

Das hat ja damit nicht unbedingt as zu tun,sondern zeigt auch auf ob es Bugs gibt, wie lang die Kampagne ist usw

Ist ausnahmslos jedes Spiel, was du bisher gekauft hast super gewesen?

Wenn ich mich dabei an die M-Games gehalten habe, die ich seit 1993 lese ,auf jeden Fall

von Magazinen abhängig zu machen, ob man sich ein Spiel holt oder nicht, halte ich schonmal ohnehin für totalen Unsinn

ich sehe es eher als eine Stiftung Warentest für Spiele,es gibt natürlich Spiele wo der tester dann sagt dass das jeweilige Game zb noch ein paar Prozentpunkte dazu gibt wenn man Fan von der jeweiligen Serie oder Genre ist-und nein man solte schon einem guten Magazin wie die M-Games lesen,auf 4players wundere cih mich auch oft über wertungen,die ahben aber teileise gute Artiel zu bestimmten Themen
Bild

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14238
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Enttäuschung des Jahres 2012

Beitrag von Hirschi » Do 10. Jan 2013, 12:47

@Zombieslayer: Deine Zitate waren falsch, ich hab sie mal korrigiert :)

Realmatze hat geschrieben:Hier geht es aber auch um Enttäuschungen und nicht schlechte Spiele^^
Nur weil ein Spiel schlecht ist, muss man ja nicht enttäuscht gewesen sein, wenn man von vorn herrein keine Erwartungen hatte^^

Sehe das genauso. Es gibt ja Spiele, die von Reviews zerrissen werden, aber man selbst kann trotzdem seine Freude daran haben. Bei mir liegts wohl auch an den Erwartungen, die ich an z.B. SH Downpour hatte. Es war ja jetzt kein sooo mieses Spiel, also ich habe schon schlimmere gespielt, aber eben auch nicht so gut, wie ich woanders gelesen hatte.
Und die SH HD-Collection hat ja auch zwei der (meiner Meinung nach) besten Spiele überhaupt, die natürlich immer noch gut sind, nur die Umsetzung war halt... naja :lol:

Meinungen hole ich mir auch von diversen Seiten und manchmal auch aus Printmagazinen. Aber ich würde mich niemals auf nur eine Seite/Zeitschrift verlassen. Mag sein, dass man dadurch von Gurken verschont bleibt - aber vielleicht ist dann auch das genaue Gegenteil der Fall und man verpasst etwas, was einem persönlich besser gefallen würde als dem Rezensenten.
I chose the language of gratitude

Antworten