Lorelai

Antworten
Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14461
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Lorelai

Beitrag von Hirschi » Mi 17. Feb 2016, 09:54

Auf der Screen7-Website wird bei "Coming Soon" ein Titel namens Lorelai von Rem Michalski (Harvester Games) gelistet. Die Arbeiten sollen dieses Frühjahr beginnen und der angepeilte Release ist 2017. Es wird der dritte Teil der Trilogie von Downfall und The Cat Lady sein, einen ähnlichen Grafikstil haben und um ein Mädchen namens Lorelai gehen.
Quelle: http://www.screen7.co.uk/#!/coming-soon

Lorelai ist der Name von (Spoiler Downfall-Remake)
SPOILER:
Queen of the Maggots.
Das verspricht, interessant zu werden! :D Werds im Auge behalten.
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 866
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Lorelai

Beitrag von Raziel » Mi 17. Feb 2016, 14:04

Same here :) Freut mich sehr, außerdem ist Rem offenbar auch ein ziemlich sympathischer Typ (soweit man das aus dem Steam-Forum erkennen kann), daher von mir schonmal ein garantierter Day 1 Kauf :)

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14461
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Lorelai

Beitrag von Hirschi » Mi 28. Dez 2016, 12:22

Lorelai wurde jetzt auf Steam Greenlight veröffentlicht, so dass man dafür abstimmen kann. Der angepeilte Release wird momentan auf Ende 2017 bis Anfang 2018 angegeben.
Lorelai will never forget that day.
The little she had, it was taken away.
Her whole world disintegrated. She never really had a chance...
But Lorelai refused to give up.
She will fight. And even death won't stop her from getting it all back.
Quelle, Bilder + Videos: http://steamcommunity.com/sharedfiles/f ... =787640447

Day 1 :)
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 866
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Lorelai

Beitrag von Raziel » Mi 17. Apr 2019, 10:33

Diesen Monat soll Lorelai endlich erscheinen, ich freue mich schon sehr darauf. Ein genaues Datum konnte ich leider bisher nirgends finden.

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14461
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Lorelai

Beitrag von Hirschi » Mi 24. Apr 2019, 17:21

Lorelai erscheint diese Woche, am 26. April! :uglydance:

I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 866
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Lorelai

Beitrag von Raziel » So 28. Apr 2019, 12:24

So, bin nach ca 6-7 Stunden durch mit Lorelai.
Eigentlich wollte ich zum ausprobieren und evtl Enden sammeln nochmal spielen, habe allerdings in Kapitel 2 einen scheinbaren "Game-Breaking-Bug" erwischt und jetzt keine Lust nochmal zu starten.
Eine Sache die Lorelai leider im Gegensatz zu Downfall und der Cat Lady nicht hat, ist nämlich ein manuelles Save-Feature. Das finde ich sehr schade, da man um bestimmte Auswirkungen zu sehen, theoretisch das ganze Spiel nochmal neu spielen müsste.

Super gefallen hat mir direkt das Startmenü mit dem stimmungsvollen Song, ich wollte anfangs gar nicht das Spiel starten :lol:

Joah, wenn ich ehrlich bin finde ich Lorelai leider am schwächsten von den drei Spielen, irgendwie hat mich das nicht komplett angefixt und es gab leider einiges, was ich entweder nicht so toll fand - allerdings auch vieles, dass mir sehr gut gefiel.
z.B. sind die Synchronsprecher diesmal deutlich besser als bisher, auch der Grafikstil sieht echt super aus.
Leider hatte ich (möglicherweise weil ich nur auf dem Laptop spiele) teilweise extrem lange Ladezeiten und Freezes.

So, dann mal zum Spiel selbst
SpoilerAnzeigen
Ich habe direkt beim ersten Durchlauf das goldene Ende bekommen, allerdings habe ich keine Ahnung was dafür genau nötig war.
Bei mir sind Lorelai und Zack am Ende ein Paar geworden und Bethany lebt bei ihnen, da ich nach dem besiegen der Monster-Queen und dem "banishen" der menschlichen die Kerzen angezündet habe. Jimmy war bei mir tot, da ich ihm zuviel Dünger gegeben habe und er dann geplatzt ist. Ob das Kapitel mit Al eine Rolle spielt weiss ich nicht, ich habe ihn zwar vom trinken abgehalten, am Ende des Kapitels bekam ich aber beide Achievements, also keine Ahnung ^^ An ein paar Stellen gab es dann auch noch "Karma-Momente", aber ich glaube das ist eher ein Gag, als dass das ganze für das Ende eine Rolle spielt.
Naja, um es kurz zu machen, für mich war das Ende leider irgendwie wischi-waschi, blabla, manchmal ist das leben hart, aber gib nicht auf - Knaller, sowas kann ich auf jeder beliebigen Motivations-Sprüche-Seite lesen. Fand ich ein bisschen schade, da die beiden Vorgänger dann doch etwas mehr zu sagen hatten.
Lorelai als Charakter mochte ich zwar irgendwie, aber eigentlich war es mir leider oft zu undurchsichtig, was eigentlich genau in ihr vorgeht - Zack war zwar ein sympathischer Charakter, aber eigentlich besteht er ja auch nur aus "Nerd-Referenzen" und "ich würde alles für Lorelai tun" - genauso wie John als Bösewicht auch einfach nur zu übertrieben "böse" war, dazu für mich schon zu sehr wie ein Film-Serienkiller. Wobei das schon fast wie bei den Parasiten in der Cat Lady war, die waren ja auch alle quasi nur schlecht und/oder sadistisch.
Die Anspielungen bzw Cameo-Auftritte mochte ich sehr, den von Susan habe ich natürlich hart gefeiert ^^ auch, dass man ganz am Ende direkt vor ihrer Türe steht, fand ich cool. Joe sieht man auch einmal ganz kurz und er ist so lieb und leiht einem seine Lieblingsaxt :D

Vielleicht habe ich aufgrund des Titels und der Verbindung zur Queen erwartet, dass man doch ein klitzekleines bisschen mehr an Infos bekommt, aber außer, dass es hier eine monströse Mannequin-Version der Queen of Maggots gibt und Jimmy vermutet, dass es sich um den Teufel handelt, habe ich leider nicht viel mitbekommen?
Kann jetzt auch nicht sagen, dass ich irgendwelche Lieblingsstellen habe, irgendwie blieb da gar nicht so wahnsinnig viel hängen, auch wenn ich das ganze erst gestern und heute gespielt habe.
Bestimmt liegt das an meinen (offenbar zu hohen) Erwartungen, aber ich bin zwar nicht enttäuscht, aber leider auch nicht begeistert und schon gar nicht so weggeblasen wie seinerzeit bei der Cat Lady und Downfall.

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14461
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Lorelai

Beitrag von Hirschi » Mo 29. Apr 2019, 18:46

Ich bin noch in Kapitel 5 und werde deinen Spoiler daher noch nicht lesen :) Gestern wollte ich eigentlich durchkommen, aber dann kam doch irgendein Mist dazwischen...

Bzgl. Grafik und Synchronsprecher kann ich dir nur zustimmen, die sind fantastisch und alles sieht hervorragend aus! Bei jedem Bildschirm mache ich mindestens einen Screenshot, unglaublich, dass das fast nur eine einzige Person auf die Beine gestellt hat.
Auch die manuelle Speicherfunktion vermisse ich schmerzlich, hoffentlich wird die noch per Patch nachgereicht.

Was ist denn das für ein Game-breaking Bug?
Das Spiel scheint noch zu "unpolished" (insert pun here) zu sein, wenn man ins Community Hub schaut. Ich hatte bisher nur einen schwarzen Bildschirm bei Screenwechsel, den ich zum Glück mit dem Task Manager umgehen konnte *Daumen drück*

Bis jetzt gefällt es mir aber sehr gut. Ich freue mich schon darauf, weiter zu spielen!

Eine Sache ist mir aufgefallen:
SpoilerAnzeigen
Ich dachte ja die ganze Zeit, es ginge um die Queen of the Maggots, die in Downfall sagte, ihr Name sei Lorelai. Jimmy the Traveller erwähnte jedoch, dass sie jedem einen anderen Namen nennt. Interessant...
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 866
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Lorelai

Beitrag von Raziel » Di 30. Apr 2019, 08:05

Ja, das kenne ich. Aber wenn du schon in Kapitel 5 bist, dürftest du nicht mehr lange brauchen. 7 Kapitel sind es, wobei das letzte eigentlich nur ein Epilog ist.

Hirschi hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 18:46
Was ist denn das für ein Game-breaking Bug?
In Kapitel 2, nach der Kaffeepause mit Maria ist bei mir Lorelai einfach "verschwunden" und unten am Bildrand ist der winzig kleine "Dog Gentleman", diesen kann ich allerdings nur ein wenig nach links bewegen und mich sozusagen auf die Bank setzen bzw diese betrachten. Ins Inventar kann ich auch, aber ansonsten... Einen ersten Patch gab es ja schon, aber da wurde das noch nicht beseitigt. Vermutlich werde ich die Tage einfach nochmal neu starten.
Und ja, da scheint es noch an einigen Stellen etwas zu knistern, aber ich hatte ausser dem erwähnten keine Probleme

Und definitiv Zustimmung dafür, dass es sehr beeindruckend ist, was der gute Rem da zusammengeklöppelt hat :)
Hirschi hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 18:46
Bis jetzt gefällt es mir aber sehr gut. Ich freue mich schon darauf, weiter zu spielen!

Auch wenn ich vorher ja schrieb, dass mir Lorelai am wenigsten gefiel - mir ging es eigentlich genauso. Ich liebe diese Art Spiele und die Atmosphäre und wollte auch unbedingt weiterspielen.
Hirschi hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 18:46
Eine Sache ist mir aufgefallen:
SpoilerAnzeigen
Ich dachte ja die ganze Zeit, es ginge um die Queen of the Maggots, die in Downfall sagte, ihr Name sei Lorelai. Jimmy the Traveller erwähnte jedoch, dass sie jedem einen anderen Namen nennt. Interessant...
Besser auch erst lesen nachdem du fertig bist:
SpoilerAnzeigen
Ja, wie schon erwähnt, war die ganze Nummer um die Queen für mich leider eine kleine Enttäuschung. Bis auf die von dir erwähnten Informationen von Jimmy erfährt man auch hier eher gar nichts bis kaum etwas über sie. Was die Nummer mit dem Monster sollte, warum sie am Ende aussah wie Lorelai (vermutlich kann sie ihr Erscheinungsbild einfach frei wählen?), ehrlich gesagt bin ich nach Lorelai diesbezüglich noch weniger schlau als vorher. Warum man dieses mal z.b. diesen Haiflossen-Eintopf essen musste und nicht wie mit Susan die Kerzen auspusten muss...
Ansonsten warte ich jetzt erstmal bis du fertig bist

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 866
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Lorelai

Beitrag von Raziel » Fr 3. Mai 2019, 07:47

Sorry für Doppelpost, aber nachdem ich gestern endlich (nach einem zweiten Patch) Lorelai nochmal beenden konnte, müssen ein paar Gedanken doch nochmal raus :D
SpoilerAnzeigen
Es war zwar etwas nervig, dass ich zweimal zum Ende von Kapitel 2 einen Bug hatte, einmal wie oben erwähnt die Nummer mit einem Mini Dog-Gentleman im unteren Bildabschnitt, beim zweiten mal war ich einfach unsichtbar, konnte aber anfangs noch mit der Umwelt interagieren, allerdings war mein Inventar leer und ich konnte das "Maden-Ex" nicht mehr herstellen.
Also nochmal neu starten, juchhe ^^
Mir gefielen beide Enden jetzt so ziemlich gleichermaßen, außer eben dem gravierenden Unterschied, dass Zack und Bethany bei Lorelai sind oder nicht, gab es ja nicht wirklich nennenswerte Differenzen. Allerdings war das seinerzeit bei der Cat Lady ja auch so, dass die Unterschiede teilweise echt winzig waren bei den Enden.

Ein paar Sachen die mir noch aufgefallen sind:
In Zack's Wohnung gibt es ein Poster von Blackwell Unbound (yeah) - vermutlich eine Art Anspielung darauf, dass man später selbst in einem Kapitel als Geist unterwegs ist?
Außerdem gibt es ein Poster von Downfall, was ich wiederum sehr seltsam finde. Downfall ist hier also nur ein Videospiel?
Lorelai kennt mit "Praise the Sun" also Dark Souls - Hideo Kojima und Skyrim sagen ihr aber nichts? naja ^^

Wenn man in Kapitel 5 die Flasche in Susan's Geschäft runterschmeisst, erwähnt sie am Ende ganz kurz Mitzi. Man sieht sie zwar nicht, aber das würde ja wohl klar dafür sprechen, dass das ganze zumindest nach The Cat Lady spielen muss.

Wenn man sich an die Anweisung der Queen of Maggots hält, gibt es zu Beginn von Kapitel 6 noch eine längere Dialogsequenz mit ihr, in der man allerdings auch nicht viel mehr erfährt, was ich sehr schade finde.
Man kann sie am Ende fragen, ob sie wirklich Lorelai heisst - Antwort: ja, aber sie hat viele Namen (wow....)
Auch kann man fragen, ob das Monster in den Tunneln ihr wahres ich ist - Antwort: Sie hat im Tunnel nichts zu suchen, und hat nicht jeder in sich ein Monster (brabbelsabbel)
Und man kann fragen, wieso gerade sie ausgewählt wurde, worauf man aber nur gesagt bekommt, dass man nicht die einzige ist.
Danke für das Gespräch Oma :roll:

Das lustige ist, auch wenn sich das nach viel Genörgel von mir anhört, eigentlich mochte ich das Spiel sehr und habe an eigentlich jedem Kapitel meinen Spaß gehabt. Es hätte einfach etwas mehr in die Tiefe gehen können. Über Lorelai erfährt man im Vergleich nicht wirklich viel, so ziemlich alle Charaktere um sie herum sind gefühlt eigentlich nur Abziehbilder und wenn man böse sein möchte, könnte man sagen, dass da einiges nicht zuende gedacht wurde. Was ist denn z.b. mit Maria, die sich erst mit einem anfreundet und dann einen ziemlich gemeinen "Prank" durchzieht und später bei Al ja sogar richtig mies wird? Da hat mir irgendwas gefehlt, auch ist es bei Zoe eigentlich völlig egal, ob du ihr Abführmittel gibst und unfreundlich zu ihr bist. Und so zieht sich das halt weiter durch das Spiel, ob du dich an die Anweisung hältst und Al dank dir rückfällig wird oder du ihm hilfst - auf das Ende hat das gar keinen Einfluss. Eigentlich hätte sie doch hier auch das Monstrum am leben lassen können?

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14461
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Lorelai

Beitrag von Hirschi » Sa 4. Mai 2019, 21:34

Ich bin jetzt auch durch. Ab Kapitel 5 (ich war doch noch im vierten, als ich den Beitrag schrieb) habe ich aus Angst vor Bugs und auch, weil ich nicht nochmal spielen wollte, angefangen von den Savefiles Backups anzulegen und konnte so noch die restlichen Sachen holen.

Kurz gesagt: Meine Meinung deckt die deine eigentlich voll und ganz ab. Es war ein gutes Spiel, das leider ab späteren Kapiteln zu schwächeln begann. Kein schlechtes Spiel, aber in der "Devil Came Through" Reihe doch wirklich das schwächste.

Am besten gefallen hat mir der visuelle Style, die Musik war auch passend und die Synchronsprecher diesmal ziemlich bombig. Bis auf die eine alte Frau, ich glaube sie hieß Alma? Jedenfalls die, die von David Firth gesprochen wurde, waren sie alle fantastisch besetzt! :thumpsup:

Zu den negativen Dingen muss ich da gar nicht mehr viel schreiben, weil du ja schon alles gesagt hast - aber ich machs trotzdem :D Ich empfand einige Stellen doch sehr ermüdend zu spielen, gerade wenn man sie ein zweites Mal gemacht hat. Die viiiiiiiielen unendlich langen Dialoge, die keinen oder nur wenig "Substanz" hatten, stießen mir am übelsten auf. Und auch die Kernaussage empfand ich so wie du. Das haben The Cat Lady und Downfall doch sehr viel besser gemacht... außerdem hätte ich mir neben einer manuellen Save-Funktion auch die Möglichkeit gewünscht, Cutscenes zu überspringen.
Vielleicht hatte der gute Rem schon Ermüdungs- und/oder Abnutzungserscheinungen, aber Lorelai fühlte sich nicht so "rund" an wie seine Vorgänger. Eher wie ein Spin-Off als ein echtes Sequel, das den Kreis schließen soll. An einer Stelle konnte man Zack mehrmals nach seinen Videospielen fragen und er sprach bspw. darüber, wie schwer es als Indie-Entwickler sei, wie wenig Fans seine Spiele hätten und er selbst auch keine große Lust mehr darauf habe. Täusche ich mich, oder hat sich Rem an der Stelle selbst verkörpern wollen?

Das mit den Bugs bei dir ist ja obernervig. Ich hatte übrigens auch nochmal einen Bug, dass der ganze Bildschirm schwarz wurde. Ich konnte Lorelais Schritte hören und als ich einfach auf gut Glück nach rechts ging und den Bildschirm wechselte, war wieder alles ok.
Aber so Gamebreaking Bugs gehen gar nicht. Darum baut man eine manuelle Save-Funktion mit mehren Slots ein, meine Lieben!! :roll:

Und jetzt zu den Spoilern:
SpoilerAnzeigen
In Zack's Wohnung gibt es ein Poster von Blackwell Unbound (yeah) - vermutlich eine Art Anspielung darauf, dass man später selbst in einem Kapitel als Geist unterwegs ist?
Außerdem gibt es ein Poster von Downfall, was ich wiederum sehr seltsam finde. Downfall ist hier also nur ein Videospiel?
Lorelai kennt mit "Praise the Sun" also Dark Souls - Hideo Kojima und Skyrim sagen ihr aber nichts? naja ^^
Dein letzter Punkt stieß mir auch sauer auf. Das spricht imo für schlechtes Writing.
Die Film- und Game-Poster fand ich aber cool. Neben Blackwell und Downfall sind mir auch andere Dinge aufgefallen, wie Plan 9 from Outer Space :)
Wenn man in Kapitel 5 die Flasche in Susan's Geschäft runterschmeisst, erwähnt sie am Ende ganz kurz Mitzi. Man sieht sie zwar nicht, aber das würde ja wohl klar dafür sprechen, dass das ganze zumindest nach The Cat Lady spielen muss.
Denke auch, dass das Spiel nach TCL und sogar nach DF spielt. Aber das mit Mitzi... jetzt weiß ich nicht, ob Susan mit der nicht sichtbaren Mitzi irgendwo hinten im Geschäft sprach oder mit der Katze, die so hieß??? Weil als sie mit "Mitzi" sprach, zeigte die Kamera so lange auf die Katze... naja.
Noch eine Sache zu der Susan-Szene (das hab ich übrigens auch abgefeiert, sie zu sehen :D): Richtig cool fand ich ja, dass Susan ganz anders drauf war, wenn man Al zurück zum Booze geführt hat. Erstmal dieses furchtbare Drängen, den kostenlosen Alkohol zu nehmen - mal ehrlich, welcher Mensch bei Verstand dreht einem anderen Menschen so aufdringlich Alkohol an?? Jeder vernunftbegabte Mensch kann sich denken, dass es sich entweder um einen trockenen Alkoholiker oder eben um einen Abstinenzler handelt. Und nehmen wir mal an, dass Susan tatsächlich mit DER Mitzi sprach - sie bietet ihr, die den Krebs überwunden hat, tatsächlich Zigaretten an? Oh, Susan ^^
Also das ist jetzt nicht als Motzerei zu verstehen, ganz im Gegenteil! Ich finde es cool, dass ein anderer Spielablauf auch andere Szenen zeigt (wohl so ziemlich die einzige im Spiel, leider). Das war ja schon in Downfall cool, als Susan im Bad Ending die Böse war, die als neuer Eye of Adam Menschen in den Suizid treibt.

Jetzt zu Al. Beim ersten Spielen habe ich ihn verschont und fand den Ausgang echt gut. Beim zweiten Mal habe ich ihn zum Alkohol verführt und mir tat es fast schon in der Seele weh, dem Armen das anzutun! Auch Maria fand ich furchtbar; erst fand ich sie ja richtig süß und nett und dachte schon, da stünde Agnes 2 vor mir. Der Prank an Lorelai und dann auch an Al war aber das Allerletzte, was für eine miese Person!
Zoe dagegen fand ich anfangs furchtbar, danach aber gar nicht so schlimm. Beim zweiten Spielen habe ich mich für andere Gespräche entschieden und konnte an einer Stelle sogar richtig mit ihr sympathisieren: Lorelai schafft es nicht, an ihrem ersten Arbeitstag pünktlich zu erscheinen, aber Hauptsache voll geschminkt und mit Blümchen im Haar. Wie sie schon richtig sagte: "We deal here with piss and shit"... da tat es mir schon leid, ihr das Abführmittel gegeben zu haben xD
Danke für das Gespräch Oma :roll:
:lol: Herrlich!!

Zu Jimmy the Traveller hätte ich mir ja auch mehr gewünscht. Eigentlich ist er nur eine Figur wie Agnes im Original-Downfall: Ein Traumwanderer, der der Hauptfigur zur Seite steht.
Was war das denn eigentlich nochmal mit der Krähe und Susan? Warum hasst Susan Krähen? Da war doch irgendwas in TCL, aber ich kann mich nicht mehr erinnern... hilfst du mir auf die Sprünge?
Und was passiert am Ende, wenn Jimmy als Krähe geplatzt ist?

Ansonsten wieder nur volle Zustimmung zu den anderen Figuren, reine Abziehbilder ohne Charakterentwicklung... Downfall war ja auch nicht wirklich lang (bei meinem ersten Durchgang habe ich nur fünf Stunden gebraucht!) und trotzdem kamen sie mir dort viel besser, lebendiger herüber als hier. Gerade deine Beschreibung zu Zack passt ja wie die Faust aufs Auge! Dann hätten wir noch den gewalttätigen Stiefvater, der zu stark in Lorelais Privatsphäre dringt, die überforderte Mutter, die lieber den bequemen Freitod wählt als für ihre Töchter gerade zu stehen... also da war mir Zoe ja tatsächlich noch am sympathischsten ^^

Ach ja, kleine Auffälligkeit am Rande: Wenn man zu Beginn des zweiten Kapitels gleich zum Bus rennt, ist man sogar vor ihm an der Haltestelle. Und der Arsch fährt trotzdem weiter! XD

Naja und was die Queen betrifft, war sie doch eine wahre Enttäuschung. Ich habe es jetzt so verstanden, dass sie ein Symbol für das Monster oder den Teufel (Devil Came Through Here) steht, den wir alle irgendwo in uns verborgen haben. Susans Depression, Ivys Essstörung... die Queen als irgendeine höhere, grausame Entität, die sich vom Leid der Menschen ernährt, warum sie Lorelei auch dazu bringt, Al zurück in die Alkoholsucht zu verdammen. Aber auch hier habe ich mir mehr gewünscht.
Ich habe ja ein bisschen im Steam Community Hub gelesen und dort stand z.B., dass Rem auf Twitter sagte, er wollte Lorelai nicht zur Queen of the Maggots machen, weil ihm die Idee im Laufe der Entwicklung als zu lahm erschien. Ob das stimmt, weiß ich nicht, aber irgendwo fehlt mir da einfach der Bezug, weshalb sich das Spiel deutlich unrunder anfühlte als TCL oder DF...

Auch nicht so gut empfand ich die Auswirkungen auf das Ende, die sich ja nur auf das Kerzen-auspusten zum Schluss beschränkten. Was ist mit Al, mit den Gesprächen mit Zack und Zoe, das wären doch gute Punkte für das Ende gewesen, oder meinetwegen auch diese "Karma +1" Dinger... aber gut. Wie schon gesagt; ich empfand einiges doch irgendwie wie Ermüdungserscheinungen seitens des Entwicklers, also dass zu viel Arbeit in den technischen Kram gesteckt wurde, aber die Substanz dahinter einfach fehlte. Beim zweiten Durchspielen der Kapitel gefiel es mir auch ehrlich gesagt nicht mehr als so gut, das war in TCL und DF auch anders. Gerade Downfall habe ich ja über 30 Stunden gespielt, wegen der Enden, aber auch, weil es wegen der Übersetzung öfter testen musste, und selbst das hatte mich nie gestört, weil ich es so abfeierte.
Yo... auch ich muss sagen, trotz des vielen Gemosers meinerseits war Lorelai jetzt kein schlechtes Spiel, nur eben das schwächste der Reihe. Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich enttäuscht wäre, aber doch irgendwo ernüchtert. Vielleicht lag es auch bei mir an den hohen Erwartungen.
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 866
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Lorelai

Beitrag von Raziel » Mo 13. Mai 2019, 12:07

Hirschi hat geschrieben:
Sa 4. Mai 2019, 21:34
Am besten gefallen hat mir der visuelle Style, die Musik war auch passend und die Synchronsprecher diesmal ziemlich bombig. Bis auf die eine alte Frau, ich glaube sie hieß Alma? Jedenfalls die, die von David Firth gesprochen wurde, waren sie alle fantastisch besetzt! :thumpsup:
Alma war diejenige, die hingefallen war und den Brief ihres Mannes zerrissen hatte. Sie sagte ja nur einen Satz, der klang aber tatsächlich nicht gerade bombig ^^
Ich hätte es ja auch interessant gefunden, wenn dir das Spiel sehr viel besser gefallen hätte als mir.
Hirschi hat geschrieben:
Sa 4. Mai 2019, 21:34
Ich empfand einige Stellen doch sehr ermüdend zu spielen, gerade wenn man sie ein zweites Mal gemacht hat. Die viiiiiiiielen unendlich langen Dialoge, die keinen oder nur wenig "Substanz" hatten, stießen mir am übelsten auf. Und auch die Kernaussage empfand ich so wie du. Das haben The Cat Lady und Downfall doch sehr viel besser gemacht... außerdem hätte ich mir neben einer manuellen Save-Funktion auch die Möglichkeit gewünscht, Cutscenes zu überspringen.
Da ich die ersten zwei Kapitel insgesamt 4 oder 5 mal gespielt habe, weiss ich genau was du meinst. Gerade wenn du weisst, wie es weitergeht, sind einige Dialoge wirklich leider ein wenig sinnfrei. Und das ist besonders schade, da gerade die Dialoge in den beiden Vorgängern für mich zu den absoluten Stärken gehören. Hier wird zwar viel geredet aber wenig gesagt.
Die Option Cutscenes zu überspringen gab es doch? Ich habe mit Controller gespielt und mit der "Back"-Taste konnte ich die allermeisten überspringen. und die Save-Funktion wurde inzwischen ja nachgereicht, wenn es auch nur 4 Slots gibt, aber besser als vorher ist das definitiv.
Hirschi hat geschrieben:
Sa 4. Mai 2019, 21:34
Vielleicht hatte der gute Rem schon Ermüdungs- und/oder Abnutzungserscheinungen, aber Lorelai fühlte sich nicht so "rund" an wie seine Vorgänger. Eher wie ein Spin-Off als ein echtes Sequel, das den Kreis schließen soll. An einer Stelle konnte man Zack mehrmals nach seinen Videospielen fragen und er sprach bspw. darüber, wie schwer es als Indie-Entwickler sei, wie wenig Fans seine Spiele hätten und er selbst auch keine große Lust mehr darauf habe. Täusche ich mich, oder hat sich Rem an der Stelle selbst verkörpern wollen?
Letzteres dachte ich mir zumindest auch. Aber dazu kenne ich den guten Mann zu wenig, als dass ich das jetzt einschätzen könnte.
Ansonsten ging es mir vom Spielgefühl her genauso. Das mit dem Spin-Off-Gefühl trifft es ziemlich genau.
Hirschi hat geschrieben:
Sa 4. Mai 2019, 21:34
Das mit den Bugs bei dir ist ja obernervig. Ich hatte übrigens auch nochmal einen Bug, dass der ganze Bildschirm schwarz wurde. Ich konnte Lorelais Schritte hören und als ich einfach auf gut Glück nach rechts ging und den Bildschirm wechselte, war wieder alles ok.
Aber so Gamebreaking Bugs gehen gar nicht. Darum baut man eine manuelle Save-Funktion mit mehren Slots ein, meine Lieben!! :roll:
In der Tat, wäre das Spiel nicht so kurz, hätte ich spätestens nach dem zweiten mal vermutlich auch einfach die Flinte ins Korn geworfen und es gelassen.
Gut, dass es bei dir nur ein kurzer Grafik-Bug war. Zugute halten möchte ich hier aber, dass man wirklich schnell an Patches gearbeitet hat. Allerdings kommt man sich mittlerweile immer mehr als Beta-Tester vor, wenn man ein Spiel zum Release holt, das finde ich unschön.

Und jetzt zu den Spoilern:
SpoilerAnzeigen
Dein letzter Punkt stieß mir auch sauer auf. Das spricht imo für schlechtes Writing.
Die Film- und Game-Poster fand ich aber cool. Neben Blackwell und Downfall sind mir auch andere Dinge aufgefallen, wie Plan 9 from Outer Space :)
Ach, sooo schlimm fand ich das jetzt nicht. Ich fand es nur seltsam, dass anfangs etabliert wird, dass sie mit ihrem Vater Final Fantasy gespielt hat und Dark Souls offensichtlich auch kennt, aber den mehr oder weniger vermutlich berühmtesten Spiele-Entwickler dann nicht - das fand ich etwas inkonsequent, allerdings spielt es ja an sich gar keine wirkliche Rolle für die Story oder die Charakterisierung, daher kann ich darüber hinwegsehen.



Hahaha, Achtung Schwachsinnsalarm: Wo ich das lese - wie witzig wäre es denn gewesen wenn die Katze geantwortet und tatsächlich geraucht hätte :lol:
Okay, also ich glaube das ganze war tatsächlich nur als kleiner Fanservice-Moment gedacht, die Katze war halt in der Mitte des Bildes, das war vermutlich schon alles ^^



Sehr interessant, was du dir für Gedanken gemacht hast. Ich hab z.b. das "Drängen" als gar nicht so furchtbar und negativ empfunden (vielleicht möchte ich Susan auch nur nichts böses unterstellen :? ) - Aber wieso sollte man sich denn denken können, dass es sich um einen trockenen Alkoholiker handelt? Klar, sie war schon etwas hartnäckig. Als Spieler weiss man zwar, was mit Al los ist, aber ich finde ansonsten nicht, dass das in dieser Szene für Susan völlig klar sein müsste?!?
Und letzteres mit den Zigaretten hätte ich jetzt auch nur auf den Fanservice-Moment geschoben, dass Mitzi eben noch bei ihrer Mrs A ist.
Ich finds aber wie gesagt trotzdem sehr interessant, vermutlich hast du dir darüber jetzt schon mehr Gedanken gemacht als Rem ^^
Putzig fand ich ja auch, wie Al versucht hat ein wenig mit Susan zu flirten.



Meine absolute Hassfigur im ganzen Spiel. Nichtmal wegen dem ersten "Prank" an Lorelai, sondern wie sie dann reagiert als man das verständlicherweise nicht lustig findet. Dass sie Al dann noch im Schuppen einsperrt, offenbar wohlwissend um seine Alkoholsucht geht dann aber nochmal 5 Stufen zu weit. Schade, dass man sie nicht mit einem Blitz erschlagen konnte.



Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was an Zoe so furchtbar sein soll? Ich finde ihre Reaktionen allesamt nachvollziehbar. Sie reitet ein wenig zu sehr darauf herum, dass Lorelai zu spät gekommen ist, aber ansonsten... Ich hab ihr aber auch einmal das Abführmittel gegeben (Achievements halt ^^), allerdings spielt es gar keine Rolle, ob man vorher das Klopapier klaut oder nicht. Damit kann man ja ansonsten gar nichts anfangen?



Ich glaube da gab es gar keine wirkliche Begründung, außer dass diese die Katzen verscheuchen? Puh, ist schon länger her. Also ich habe nur in Erinnerung, dass die Krähe auf ihrem Balkon ihr auf die Nerven geht, aber ich müsste es nochmal spielen, um es genauer sagen zu können.
Also an mehr erinnere ich mich jedenfalls nicht, außer an die Krähe auf ihrem Balkon.
Und rate mal was passiert... richtig, er ist auch in der Realität geplatzt. Wer schläft eigentlich komplett mit Mantel an und mit Füßen auf dem Kissen? ^^
Im Körper der Krähe fand ich den Sprecher übrigens noch besser als vorher.
Lorelai ist dann im Anschluss an den Fund kurz alleine auf einem Dach und sinniert darüber nach, dass sie sich schon dachte, dass es falsch war ihm den Dünger zu geben.



Ganz so hart wollte ich es eigentlich nicht ausdrücken, aber irgendwie stimmt es ja doch. Deine Interpretation hätte ich jetzt ziemlich genauso gesehen. Bis zu Lorelai hat sie auch gar nicht (korrigier mich wenn ich falsch liege) aktiv eingegriffen und ich dachte mir zwischenzeitlich, dass sie vielleicht ihre Auserwählten braucht, um Dinge zu tun, die sie nicht selbst tun kann. Also z.b. sich um die Parasiten zu kümmern. Oder die Kerzen "auszublasen". In Lorelai greift sie aber z.b. einmal Lorelai an, wenn sie nicht Al wie befohlen wieder dem Alkohol zuführt.
Überhaupt scheinen sich die Regeln ein wenig zu ändern, wieso ist denn hier z.b. der Eintopf nötig und vorher genügte die Kerze? und wieso leben Leute wieder, wenn man die Kerze wieder anmacht?!? Das ganze mit dem Monstrum war dann meiner Meinung nach äußerst plump inszeniert und hat mir ehrlich gesagt so gar nicht gefallen.
Unrund ist ein gutes Wort dafür.



Ging mir zwar eher bei der Katzenlady so, weil ich das wegen der Enden 4 oder 5 mal gespielt habe - aber ansonsten sehe ich das ganz genauso so. Beim ersten mal weiss man das zwar nicht und überlegt sich deswegen wirklich, was man wem antwortet und ob diese oder jene Herangehensweise einen in die falsche Richtung führt... alles Mumpitz, eine Szene ganz am Ende entscheidet über das Ending. Nichtmal Jimmy ist dafür relevant.
Yo... auch ich muss sagen, trotz des vielen Gemosers meinerseits war Lorelai jetzt kein schlechtes Spiel, nur eben das schwächste der Reihe. Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich enttäuscht wäre, aber doch irgendwo ernüchtert. Vielleicht lag es auch bei mir an den hohen Erwartungen.
Bei mir lag es mit Sicherheit an den hohen Erwartungen. Beim ersten mal war ich auch nicht direkt enttäuscht, aber beim zweiten mal dann doch schon etwas. Da hat Rem mit seinen zwei Meisterwerken eben die Erwartungshaltung in scheinbar unerreichbare Höhen gehievt ^^

Irgendwie kriege ich jetzt die Zitate in den Spoilerbereich nicht mehr richtig rein, was mache ich falsch?? Hilfe :oops:

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14461
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Lorelai

Beitrag von Hirschi » Di 14. Mai 2019, 08:33

Habs korrigiert :)
Raziel hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 12:07
Alma war diejenige, die hingefallen war und den Brief ihres Mannes zerrissen hatte. Sie sagte ja nur einen Satz, der klang aber tatsächlich nicht gerade bombig ^^
Ich hätte es ja auch interessant gefunden, wenn dir das Spiel sehr viel besser gefallen hätte als mir.
Die meinte ich nicht, ich meinte diese dicke Frau, die geschlafen hat und bei der man die Vorhänge aufziehen musste.
Da ich die ersten zwei Kapitel insgesamt 4 oder 5 mal gespielt habe, weiss ich genau was du meinst. Gerade wenn du weisst, wie es weitergeht, sind einige Dialoge wirklich leider ein wenig sinnfrei. Und das ist besonders schade, da gerade die Dialoge in den beiden Vorgängern für mich zu den absoluten Stärken gehören. Hier wird zwar viel geredet aber wenig gesagt.
Die Option Cutscenes zu überspringen gab es doch? Ich habe mit Controller gespielt und mit der "Back"-Taste konnte ich die allermeisten überspringen. und die Save-Funktion wurde inzwischen ja nachgereicht, wenn es auch nur 4 Slots gibt, aber besser als vorher ist das definitiv.
Echt jetzt? Oh Mann, ich Depp :roll:
Aber schön, dass die manuelle Save-Funktion mittlerweile drin ist. Spielen werde ich es jedoch nicht mehr...
SpoilerAnzeigen
Hahaha, Achtung Schwachsinnsalarm: Wo ich das lese - wie witzig wäre es denn gewesen wenn die Katze geantwortet und tatsächlich geraucht hätte :lol:
Okay, also ich glaube das ganze war tatsächlich nur als kleiner Fanservice-Moment gedacht, die Katze war halt in der Mitte des Bildes, das war vermutlich schon alles ^^
Das wärs :lol:
Sehr interessant, was du dir für Gedanken gemacht hast. Ich hab z.b. das "Drängen" als gar nicht so furchtbar und negativ empfunden (vielleicht möchte ich Susan auch nur nichts böses unterstellen :? ) - Aber wieso sollte man sich denn denken können, dass es sich um einen trockenen Alkoholiker handelt? Klar, sie war schon etwas hartnäckig. Als Spieler weiss man zwar, was mit Al los ist, aber ich finde ansonsten nicht, dass das in dieser Szene für Susan völlig klar sein müsste?!?
Und letzteres mit den Zigaretten hätte ich jetzt auch nur auf den Fanservice-Moment geschoben, dass Mitzi eben noch bei ihrer Mrs A ist.
Ich finds aber wie gesagt trotzdem sehr interessant, vermutlich hast du dir darüber jetzt schon mehr Gedanken gemacht als Rem ^^
Putzig fand ich ja auch, wie Al versucht hat ein wenig mit Susan zu flirten.
Ich meinte, dass man sich als Verkäufer oder was auch immer doch denken kann, warum jemand Alkohol verwehrt - entweder weil es sich um einen trockenen Alki handelt oder um einen Abstinenzler. Oder einfach nicht will. Also ICH würde zumindest niemanden zu Alkohol (oder Zigaretten) drängen wollen, weil ICH weiß, dass nur ein kleiner Tropfen oder die bloße Möglichkeit wieder zur Sucht führen kann. So meinte ich das :)
Aber ich fand die Szene ja wie gesagt gut, Lorelai hat "böse" gehandelt und da hats gepasst, dass Susan auch irgendwo "böse" ist. Wie bei Joe und Susan in Downfall.
Kann aber sehr gut sein, dass ich mir da mehr Gedanken mache als nötig :lol:
Meine absolute Hassfigur im ganzen Spiel. Nichtmal wegen dem ersten "Prank" an Lorelai, sondern wie sie dann reagiert als man das verständlicherweise nicht lustig findet. Dass sie Al dann noch im Schuppen einsperrt, offenbar wohlwissend um seine Alkoholsucht geht dann aber nochmal 5 Stufen zu weit. Schade, dass man sie nicht mit einem Blitz erschlagen konnte.
Boah wäre DAS geil gewesen!!
Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was an Zoe so furchtbar sein soll? Ich finde ihre Reaktionen allesamt nachvollziehbar. Sie reitet ein wenig zu sehr darauf herum, dass Lorelai zu spät gekommen ist, aber ansonsten... Ich hab ihr aber auch einmal das Abführmittel gegeben (Achievements halt ^^), allerdings spielt es gar keine Rolle, ob man vorher das Klopapier klaut oder nicht. Damit kann man ja ansonsten gar nichts anfangen?
Jupp, seh ich auch so.
Im Community Hub schrieb einer, dass sich die Szene mit Klo-Zoe ohne Klopapier verändern würde. Ich hab davon jedenfalls nix mitbekommen...
Eigentlich auch voll der üble Prank, jemandem erst ein Abführmittel einzuflößen und dann auch noch das TP zu klauen. DAS wäre auch was fürs schlechte Ende gewesen.
Und rate mal was passiert... richtig, er ist auch in der Realität geplatzt. Wer schläft eigentlich komplett mit Mantel an und mit Füßen auf dem Kissen? ^^
Im Körper der Krähe fand ich den Sprecher übrigens noch besser als vorher.
Lorelai ist dann im Anschluss an den Fund kurz alleine auf einem Dach und sinniert darüber nach, dass sie sich schon dachte, dass es falsch war ihm den Dünger zu geben.
Zu viel Party Hard am Vorabend? :lol:
Oha, richtig geplatzt?? Uääh... hast nen Screenshot? xD
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 866
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Lorelai

Beitrag von Raziel » Mo 3. Jun 2019, 10:03

Hirschi hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 08:33
SpoilerAnzeigen
Zu viel Party Hard am Vorabend? :lol:
Oha, richtig geplatzt?? Uääh... hast nen Screenshot? xD
Bild
Hab den Screenshot von einem Youtube-Video gemacht, hoffe das ist so erlaubt.
Besser spät als nie ^^

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14461
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Lorelai

Beitrag von Hirschi » Mo 3. Jun 2019, 17:08

Danke!

Schon abartig :lol:
I chose the language of gratitude

Antworten