Telltale's The Walking Dead

Benutzeravatar
SoulCube
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 3370
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 10:42
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Dungeon Keeper II, Borderlands
Spielt gerade: einiges...
Wohnort: in deinen Träumen

Re: Telltale's The Walking Dead

Beitrag von SoulCube » So 7. Okt 2018, 18:42

Habs grad gelesen. Ich freu mich :)

Benutzeravatar
Hirschi
Administrator
Administrator
Beiträge: 14508
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiel: SH, TR, MGS, GTA, AW, DP, K7..
Spielt gerade: Adventures
Wohnort: Funky Town
Kontaktdaten:

Re: Telltale's The Walking Dead

Beitrag von Hirschi » So 21. Okt 2018, 11:43

Episode 3 soll noch dieses Jahr erscheinen, bzgl. Episode 4 müsse man allerdings noch geduldig sein. Und Ende Oktober soll die Final Season wieder in den Stores zu sehen sein.

Quelle: https://www.gamestar.de/artikel/the-wal ... 36024.html
I chose the language of gratitude

Benutzeravatar
SoulCube
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 3370
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 10:42
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Dungeon Keeper II, Borderlands
Spielt gerade: einiges...
Wohnort: in deinen Träumen

Re: Telltale's The Walking Dead

Beitrag von SoulCube » Do 4. Apr 2019, 10:37

Habs gerade ebenfalls durchgespielt. Das ist Ende soweit ok aber einige Sachen stören mich dann doch:
SpoilerAnzeigen
Waren schon etwas viele Zufälle oder auch unlogische Sachen z.B. das mit Minnie. Sie wird gebissen aber verwandelt sich irgendwie nicht so richtig in einen Zombie. Komischerweiße sieht man sie dann auf der Brücke umgeben von Zombies aber wird nicht angegriffen. Erst als auf sie geschossen wird, wird sie von den Zombies verknuspert. Kam sehr unglaubwürdig rüber. Allg. woher zur Hölle kommt überhaupt diese Masse an Zombies her? Dachte die sind mitten in der Pampa? Da gibts ja nichts drumherrum. Ebenfalls komisch. Und warum zur Hölle lebt eigentlich noch Clem? Die Verwandlung war ja scheinbar schon sehr weit fortgeschritten und hat sich im Körper ausgebreitet. Und auf einmal soll es helfen, das Bein abzuschlagen? Sry, aber wer soll DAS glauben? Da wollten sie es nochmal hochdramatisch machen aber Clem sterben zu lassen, brachten sie dann wohl doch nicht übers Herz. Und zufälligerweiße findet AJ dann noch die Mütze von Clem und zufälligerweiße läuft dann noch ganz allein Tenn in der Gegend rum.
Und mich hätte auch interessiert was aus Christa aus der 2. Staffel geworden ist. Schade, dass das nichts mehr kam.

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 938
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Telltale's The Walking Dead

Beitrag von Raziel » Fr 22. Mai 2020, 14:57

Ist zwar schon etwsa her, aber hier nochmal mein Senf zu Staffel 3 und 4

Erstmal Staffel 3:
SpoilerAnzeigen
Pro:
- Der neue, etwas upgedatete Grafikstil war echt nett
- Javi war ein sympathischer und einigermaßen interessanter Hauptcharakter
- Clem mal "von außen" zu betrachten war mal interessant

Contra:
- Boah was waren sogut wie alle Charaktere einfach nur kacke. David und Gabe, Tripp, Eleanor usw... alle einfach nur zum kotzen. Ich hab sogar extra so gespielt, dass David und Gabe verrecken, diese blöden Spackos braucht man echt nicht.
- Der völlig hanebüchene und gleichzeitig völlig vorhersehbare Verlauf war einfach nur nervig. Selbst wenn du versuchst ein guts Verhältnis zu deinem Bruder aufzubauen kommt es immer wieder zu dummen Auseinandersetzungen.
- Alles ist einfach total unemotional
Viel mehr ist leider nicht hängengeblieben. Wie üblich, viel unnötig Brutalität und viel Stumpfsinn. War echt nur "okay" in meinen Augen.

Finale Staffel:
SpoilerAnzeigen
Sorry, die fand ich richtig kacke. Man hätte es echt bei der ersten Staffel belassen sollen, das wurde danach immer nur schlechter und schlechter. AJ ist kacke und ich mochte ihn keine 3 Sekunden lang. Das war so dermaßen aufgesetzt, einfach nur zum kotzen. Der Kitschkack dann zum Ende war noch die beste Szene, so als Spiegelung zum Ende von Lee. Wie Soulcube schon schrieb, holla was für hanebüchene Entwicklungen, einfach lächerlich teilweise. Das Clem am Ende gebissen wird und das am Ende doch überlebt - sorry, das fress ich nicht, Bullshitalarm. Warum baut man jetzt ausgerechnet Lilly wieder ein und dann so blöd? Ach, da könnte ich mich über 5000 Kleinigkeiten aufregen... Positiv erwähnen möchte ich hingehen die tatsächlich recht gut gelungene deutsche Synchro und dass man versucht hat vom 08/15 Gameplay abzuweichen. Ist zwar nicht viel, aber immerhin. Achso, und die Szene in der Minerva die Zombies sozusagen auf "uns" hetzt, ist zwar unlogisch hoch 8, aber irgendwie wars ein cooles Bild
Zusammenfassung: Scheisse im Quadrat und AJ suckt so hart... dass ich keine Worte dafür habe. Gott sei dank ist es jetzt vorbei und wir hören hoffentlich niemals wieder etwas davon.

Benutzeravatar
SoulCube
Bambis Mama
Bambis Mama
Beiträge: 3370
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 10:42
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: Dungeon Keeper II, Borderlands
Spielt gerade: einiges...
Wohnort: in deinen Träumen

Re: Telltale's The Walking Dead

Beitrag von SoulCube » Di 26. Mai 2020, 16:39

Eigentlich schade, denn die erste Staffel war bockstark und dann baute es immer mehr ab. Zwar fand ich Staffel 2 und 3 auch nicht schlecht aber erreichte eben nicht mehr die Qualität. Und die letzte Season war dann schon sehr verkorkst. Schade um die Reihe.

Benutzeravatar
Raziel
hirschiger Hirsch
hirschiger Hirsch
Beiträge: 938
Registriert: Di 2. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiel: TFTB, Witcher, LoK, Uncharted
Spielt gerade: Downfall
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Telltale's The Walking Dead

Beitrag von Raziel » Mi 27. Mai 2020, 10:02

Da war das halt auch noch neu und einmalig, hatte tolle Charaktere und Emotionen. Danach hat man sich ja nur noch auf Schocker verlassen und die Charakterbindung funktionierte immer weniger. Spaß gemacht hat es in gewissem Maße immer noch, aber es war mir einfach alles irgendwie deutlich egaler (außer den Figuren aus der ersten Staffel) und in der "finalen" Staffel war es halt besonders schlimm. Das war einfach nur traurig, dass es mir so völlig egal war, was mit Clementine (die ich bis dahin für einen der besten Videospielcharaktere gehalten habe) geschieht, diese "Mutter-Kind" Beziehung zu AJ (die ja ganz gewollt eine Art Spiegel zu Lee/Clem sein sollte) hat für mich null funktioniert, es war einfach so dermaßen derbe aufgesetzt und schlecht geschrieben.

Antworten